Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270097 Stress, Stressbewältigung und Burnout im schulischen Kontext (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Sowohl Lehrkräfte als auch SchülerInnen sind in Schulen mit verschiedenen Anforderungen konfrontiert. Seit Jahrzehnten steigt der Anteil der Lehrkräfte, die an dem Burnout-Syndrom leiden und vorzeitig den Dienst quittieren. Inzwischen wurden jedoch auch empirische Studien durchgeführt, die belegen, dass auch SchülerInnen Burnout-Symptome ausbilden können. In der Presse wird dabei oft von „Burnout-Kids“ gesprochen. 

Im Rahmen des Seminares werden wir auf verschiedene Stressoren im schulischen Kontext eingehen. Dabei beschäftigen wir uns unter anderem mit folgenden Fragen: Wie erleben Lehrkräft und SchülerInnen in der Schule Stress und wie unterscheidet sich dieses Erleben? Wie können sie diesen Stress bewältigen? Wie können sie für die Stressbewältigung stark gemacht werden? Welche Programme sind zur Prävention bzw. Intervention geeignet?

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen. Das Seminar ist geöffnet für Studierende der Psychologie im Master. Der vorherige Besuch der Veranstaltung H1 wird empfohlen.

Literaturangaben

Relevante Literatur wird in der ersten Sitzung genannt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
27-M-H Grundlagen und Anwendung: Pädagogische Psychologie H.2 Schwerpunktseminar zu ausgewählten Themen der Pädagogischen Psychologie Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Teilnahmevoraussetzung für alle ist die regelmäßige und aktive Teilnahme an den Sitzungen sowie die Gestaltung einer Sitzung. 
Eine benotete Einzelleistung kann mit der Modulabschlussklausur (Modul H) zum Ende des Semesters erworben werden. 
Bestandteil der Modulabschlussklausur Modul H werden Inhalte aus dem Seminar H2 und der Vorlesung „Einführung in die pädagogisch-psychologische Intervention“ H1 sein.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges