Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250359 Einführung in die Grounded Theory (BS) (SoSe 2018)

Einrichtung
Fakultät für Erziehungswissenschaft
Art(en) / SWS
BS / 2
Zeitraum
27.04.2018-16.06.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
einmalig Fr 10-12 C2-144 27.04.2018
einmalig Fr 12-18 V2-200 27.04.2018
einmalig Sa 10-17 U2-240 28.04.2018
einmalig Fr 10-12 T2-227 15.06.2018
einmalig Fr 12-18 U2-205 15.06.2018
einmalig Sa 10-17 U2-240 16.06.2018

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-ME3 Forschungsprojekt E2: Angewandte Forschungsmethoden der quantitativen/ qualitativen Sozialforschung Studienleistung
Studieninformation
25-ME3-IT Forschungsprojekt E2: Angewandte Forschungsmethoden der quantitativen/ qualitativen Sozialforschung Studienleistung
Studieninformation
30-MeWi-HM4 Methoden der Medienforschung Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Inhalt, Kommentar

In diesem Seminar werden anwendungsorientiert und textbasiert Grundlagen der Grounded Theory erarbeitet. Hierbei handelt es sich nicht um eine Theorie selbst, sondern um einen methodischen Zugang zu der Generierung einer Theorie. In verschiedenen Schritten setzt sich der oder die Forschende kleinschrittig mit qualitativem Datenmaterial auseinander, entwickelt Kategorien (Codes) und setzt sie zueinander in Beziehung, bis eine gegenstandsbezogene Theorie entsteht, welche immer wieder an den Daten überprüft wird.

Wir werden diesen Zugang erst praktisch kennen lernen und diese Erfahrungen dann mit verschiedenen Texten in Beziehung setzen. Außerdem werden in Kleingruppen die Schritte des offenen und axialen Kodierens an Ausschnitten einer Interviewstudie mit PädagogInnen durchgeführt, um erste Schritte des Forschungsprozesses nachvollziehen zu können. Dem Austausch miteinander kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: Es kann ein wahres Aha-Erlebnis sein, wenn sich einzelne Äußerungen oder Abschnitte durch Interpretationsansätze, die in der Diskussion entstehen, ganz anders als in der oberflächlichen ersten Sichtung lesen lassen!

Im Seminar werden auch Gütekriterien qualitativer Forschung, besonders der Grounded Theory behandelt, um ein Verständnis für die Einordnung eigener und fremder Ergebnisse zu entwickeln. Ergänzend werden von den TeilnehmerInnen Studien vorgestellt, in denen die Grounded Theory zur Anwendung kam und auf Basis der Gütekriterien diskutiert.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Master of Arts: Voraussetzung ist die Einschreibung im Master of Arts Erziehungswissenschaft

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 68
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
eKVV Teilnehmermanagement :
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt.
Details zeigen
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 40
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_250359@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_120480355@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
68 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Freitag, 23. März 2018 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 7. März 2018 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 7. März 2018 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=120480355
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 120480355 | SS2018_250359 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
120480355
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern