Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

392148 Softwaremodellierung mit UML, Projektanalyse und -präsentation (S) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Im Seminar werden nach einer Einführung in Präsentations- und Moderationstechniken durch die Tutoren/-innen einzelne Themen aus der Vorlesung Grundlagen des Software Engineering anhand ausgewählter Fragestellungen aus den veranstaltungsübergreifenden Aufgabenzetteln zum Modul vertieft. Die Bearbeitung und Diskussion der Fragestellungen wird in verschiedenen Gruppenarbeitsformen durchgeführt. Die individuelle Leistung der Studierenden im Seminar besteht in einer kurzen Einführung in die Aufgabenstellung, sowie der Moderation der Gruppenarbeit und wird zum veranstaltungsübergreifenden Portfolio des Moduls Software Engineering angerechnet.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Erfolgreiche Teilnahme an: Modul 39-Inf-2(_a) Objektorientierte Programmierung

Die Seminar- und Übungstermine werden in der ersten Woche auf Basis einer Umfrage zugeteilt. Hierbei werden Ihre terminlichen Präferenzen bestmöglich berücksichtigt.

Literaturangaben

Informationen zu Moderationstechniken sowie die ausgewählten Aufgabenstellungen werden online über die e-Learning Plattform der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Weitere Literatur wird im Semesterapparat zur Vorlesung Grundlagen des Software Engineering zur Verfügung gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-5 Techniken der Projektentwicklung Softwaremodellierung mit UML, Projektanalyse und -präsentation unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
39-Inf-SE_a Software Engineering Softwaremodellierung mit UML, Projektanalyse und -präsentation unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Softwaremodellierung mit UML, Projektanalyse und -präsentation Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges