Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220159 Der historische Aufstieg Westeuropas in globaler Perspektive (S+Ü) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Wann setzte der Aufstieg des Westens ein? Und warum vollzog sich die Industrielle Revolution zuerst in England und nicht in anderen fortgeschrittenen Regionen Europas oder Asiens? Die große Mehrzahl der Publikationen zur wichtigen Frage nach Europas Aufstieg ist der eurozentrischen Denkrichtung zuzuordnen. In den letzten zwei Jahrzehnten jedoch wurden von zahlreichen Akademikern und Akademikerinnen, z.B. Vertreter der „kalifornischen Schule“, gewaltige Anstrengungen unternommen, Fragen um „the West and the Rest“ aus nicht-eurozentrischer und globaler Perspektive zu verstehen und zu analysieren. Während Eurozentristen in erster Linie interne Prozesse für den Aufstieg des Westens verantwortlich machen, schreiben „Nicht-Eurozentristen“ externen Faktoren, Kontingenzen, der Verflechtungsgeschichte sowie den historischen Beiträgen nicht westlicher Regionen – v.a. Asien, Afrika und Amerika – größere Bedeutung zu. Die Ursachen für die sogenannte „Große Divergenz“ und die Industrielle Revolution stehen dabei im Mittelpunkt der Debatte.

Literaturangaben

Diamond Jared. Guns, Germs and Steel: The Fates of Human Societies, New York 1997; André Gunder. ReOrient: Global Economy in the Asian Age, Berkeley 1998; Landes, David S. The Wealth and Poverty of Nations. Why Some are so Rich and Some so Poor, London 1998; Pomeranz, Kenneth. The Great Divergence: China, Europe and the Making of the Modern World, Princeton 2000; Inikori, Joseph E. Africans and the Industrial Revolution in England: A Study in International Trade and Economic Development, Cambridge 2002; Mockyr, Joel. The Enlightened Economy: An Economic History of Britain, 1700-1850, New Haven 2009; Parthasarathi, Prasannan. Why Europe Grew Rich and Asia Did Not: Global Economic Divergence, 1600-1850, Cambridge 2011; Vries, Peer. Escaping Poverty: The Origins of Modern Economic Growth, Vienna 2013.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-M-4.3 Mastermodul Moderne
4.3.5
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.4.10 Profilmodul "Globalgeschichte"
4.3.5
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.4.7 Profilmodul "Sozial- und Wirtschaftsgeschichte"
4.3.5
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.5 Forschungsmodul
4.3.5
Historische Kontextualisierung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges