260039 Wissenschaft und Demokratie (S) (WiSe 2022/2023)

Inhalt, Kommentar

Die Praxis der modernen (Natur-)wissenschaft und die Gesellschaftsform der Demokratie stehen in einem komplexen Verhältnis. Auf der einen Seite ist unklar, ob Wissenschaft inhärent demokratisch ist, denn schließlich wird über die Richtigkeit von Ergebnissen oder Theorien nicht per Wahlverfahren abgestimmt. Auf der anderen Seite erlernen Menschen durch wissenschaftliche Bildung und Methoden die Fähigkeit zum kritischen Denken, welches für das Fortbestehen demokratischer Gesellschaften von großer Bedeutung ist. Jedoch hat nicht erst die Corona-Pandemie gezeigt, dass die Rolle von wissenschaftlichen Expert*innen in der Politik zu Demokratiedefiziten führen kann. Bereits Ende der 1970er Jahre forderte der Philosoph Paul Feyerabend, dass Wahrheitsfindung durch ein Gremium von Bürger*innen, und nicht durch eine Expertenelite betrieben werden sollte. Im Seminar wollen wir das Verhältnis von Wissenschaft anhand von klassischen wissenschaftsphilosophischen Texten sowie aktuellen philosophischen Blogbeiträgen diskutieren. Dabei diskutieren wir u.a., ob Wissenschaft Demokratie braucht und umgekehrt, welche Rolle wissenschaftliche Expert*innen in politischen Entscheidungen spielen bzw. spielen sollten, und wie wir uns gegen die politische Polarisierung von Wissenschaft schützen können.

Literaturangaben

Ausgewählte Literatur (vollständiger Seminarplan wird in der ersten Sitzung besprochen):

Feyerabend, P. (1980). Erkenntnis für freie Menschen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.

Hagner, M. (Hg.) (2012). Wissenschaft und Demokratie. Frankfurt a.M.: Suhrkamp

Reutlinger, A. & Sandner, G. (2021): “Wissenschaftliche Expertise in der Demokratie. Zur Aktualität von Otto Neuraths politischer Wissenschaftsphilosophie”, G. Waldner (ed.), Die Konturen der Welt. Geschichte und Gegenwart visueller Bildung nach Otto Neurath, Vienna and Berlin: Mandelbaum Verlag, pp. 79-100.

O’Connor, C. Weatherall, J. (2021). Hydroxychloroquine and the Political Polarization of Science.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 12-14 V2-205 10.10.2022- 03.02.2023
nicht am: 01.11.22 / 27.12.22 / 03.01.23

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
26-GL_WP Grundlagen Wissenschaftsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HEPS-HM3 Hauptmodul 3: Methoden in der Wissenschaft Methoden in der Wissenschaft I Studienleistung
Studieninformation
Methoden in der Wissenschaft II benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
26-HM_TP1_WP Hauptmodul TP1: Wissenschaftsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-VT_WP Vertiefung Wissenschaftsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler   Die Anmeldung zum Schnupperstudium erfolgt über die ZSB per E-Mail an: dop@uni-bielefeld.de  

Keine Konkretisierungen vorhanden

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

registrierte Anzahl: 31
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
Adresse:
WS2022_260039@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_362520880@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
31 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 1
E-Mailarchiv öffnen
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Mittwoch, 29. Juni 2022 
Letzte Änderung Zeiten:
Donnerstag, 28. Juli 2022 
Letzte Änderung Räume:
Donnerstag, 28. Juli 2022 
Art(en) / SWS
S /
Einrichtung
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Philosophie
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=362520880
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
362520880
Zum Seitenanfang