Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

Modul 39-M-Inf-IMD Informatische Methoden für die Datenanalyse in der Metagenomik und -transkriptomik

Erläuterung zu den Modulelementen

Unbenotete / benotete Modulprüfung:
Die Modul(teil)prüfung kann in einigen Studiengängen nach Wahl der Studierenden auch "unbenotet" erbracht werden. Vor Erbringung ist eine entsprechende Festlegung vorzunehmen, eine nachträgliche Änderung (benotet - unbenotet) ist ausgeschlossen. Wird diese Option gewählt, ist es nicht möglich, dieses Modul zu verwenden, um es in einen Studiengang einzubringen, in dem dieses Modul bei der Gesamtnotenberechnung berücksichtigt wird.

Begründung der Notwendigkeit von zwei Modulteilprüfungen:
In diesem Modul sollen die Studierenden moderne Methoden aus der aktuellen Forschung der Informatik anwendungsorientiert einsetzen. Es sind deswegen zwei Kompetenzerwerbe zu prüfen: das tiefe theoretische Verständnis der Methodik in der Datenanalyse und die erfolgreiche Implementierung des Verfahrens als ausführbares und dokumentiertes Programm.

Entwicklung von neuen Werkzeugen zur Analyse von großen Datensätzen aus der Metagenomik/-transkriptomik (Projekt)

Keine Veranstaltungen gefunden

Neue Trends in der Omics-Datenanalyse (Seminar)

Keine Veranstaltungen gefunden