"Politikwissenschaft" / Bachelor of Arts: Kernfach (fw)

FsB vom 31.08.2012 mit den Änderungen vom 17.03.2014 und 01.03.2016

Kurzinformationen zum Fach

Nach einer grundlegenden Einführung in das Fach erwartet die Studierenden ein Lehrangebot, in dem vertiefende Kenntnisse zur politischen Theorie, zu Strukturen des politischen Systems, der vergleichenden Politikwissenschaft und der Politikfeldanalyse, zu den Internationalen Beziehungen, Globalisierung und transnationalem Regieren vermittelt werden. Die Studierenden werden mit den klassischen Fragestellungen, Theorien und Methoden des Fachs vertraut gemacht. Dabei sind innovative Lehrmethoden des aktivierenden Lernens im Studiengang besonders wichtig, um die angeleitete selbständige Entwicklung und Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen einzuüben und sich damit angemessen sowohl auf eine berufliche Tätigkeit als auch auf ein wissenschaftliches Master of Arts-Studium vorzubereiten.
Der Bachelor Politikwissenschaft ist im bundesweiten Vergleich von einem starken soziologischen Profil geprägt: Gegenüber traditionellen politikwissenschaftlichen Studiengängen betont der Bachelorstudiengang in Bielefeld, aufbauend auf dem skizzierten ‚klassischen’ Fundament der Politikwissenschaft, insbesondere die theoriegeleitete soziologische Analyse der Kommunikation und Organisation des politischen Systems. Ein weiterer Schwerpunkt des Studiengangs liegt bei der Vermittlung von Kenntnissen zu Globalem Regieren und Politik in der Weltgesellschaft. Kennzeichnend für den Studiengang ist zudem die politikfeldbezogene Analyse politischer Prozesse (Public Policy). Die Studierenden haben ferner die Möglichkeit, im dritten Jahr des Studiums politikwissenschaftliche Themen zu vertiefen und individuelle Schwerpunkte zu wählen. Die Fakultät bietet dabei eine konkurrenzlos breite Optionsvielfalt. Zur Wahl stehen dabei unter anderem folgendeThemenfelder:

  • Organisationen
  • Arbeit, Wirtschaft, Sozialpolitik
  • Transnationalisierung, Migration und Entwicklung
  • Geschlechterforschung und Geschlechterverhältnisse
  • Wissenschaft, Technik, Medien
  • Globalisierung und Global Governance
  • Politische Kommunikation und Organisation

Der Bachelor Politikwissenschaft kombiniert die Grundausbildung im Fach in einer einzigartigen Weise mit einer Schwerpunktsetzung im Bereich transnational orientierter politischer Soziologie, mit Formen aktivierenden Lernens und einer interdisziplinären Angebotsvielfalt. Dies erlaubt es den Studierenden theoriegeleitet und auf Basis einer soliden sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung eigene Akzente im Studium zu entwickeln und umzusetzen.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann nur im Wintersemester aufgenommen werden.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium Kernfach (fw) Politikwissenschaft umfasst 120 Leistungspunkte.

Bitte informieren Sie sich über das Studienstrukturmodell und beachten Sie die Kombinationsmöglichkeiten sowie die Regelungen zum Individuellen Ergänzungsbereich.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Bachelorstudium erhält Zugang, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) verfügt.

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für dieses Studienangebot unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen bewerben. Im Anschluss daran können Sie jedoch direkt im Bewerbungs- und Statusportal den Antrag auf Einschreibung stellen, sofern die Zugangsvoraussetzungen vorliegen. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Kombinationsmöglichkeiten

Dieses Fach ist im Kombi-Bachelor mit folgenden Fächern kombinierbar:

Kombi-Bachelor mit einem Nebenfach

Als Nebenfach wählbar

Anglistik: British and American Studies Bild- und Kunstgeschichte Biologie Chemie Computerlinguistik Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Erziehungswissenschaft Französisch Germanistik Geschichtswissenschaft Informatik Latein: Die römische Literatur, Kultur und Gesellschaft im europäischen Kontext Linguistik Literaturwissenschaft Mathematik Philosophie Physik Psychologie Rechtswissenschaft Sozialwissenschaften Soziologie Spanisch Wirtschaftswissenschaften

Kombi-Bachelor mit zwei kleinen Nebenfächern

Als Kleines Nebenfach wählbar

Ästhetische Bildung Anglistik: British and American Studies Bild- und Kunstgeschichte Ethik Evangelische Theologie Geschichte und Kultur Lateinamerikas Informatik Linguistik der romanischen Sprachen Literaturwissenschaft Mathematik Philosophie des Geistes Physik Wissenschaftsphilosophie

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.

fw
"fachwissenschaftliche" Studiengangsvariante; hier ist keine Lehramtsoption vorgesehen.