Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270195 Psychological Consequences of Child Maltreatment (S) (WiSe 2017/2018)

Einrichtung
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft / Abteilung Psychologie
Art(en) / SWS
S / 2
Zeitraum
09.10.2017-02.02.2018
Voraussichtl. Wiederholung
Sprache
Diese Veranstaltung wird komplett in englischer Sprache gehalten

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 10-12 V2-200 16.10.2017-02.02.2018
nicht am: 31.10.17

zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul (Studienmodell 2011) Veranstaltung Leistungen  
27-M-J Grundlagen und Anwendung: Klinische Psychologie J.2 Seminar zu einem Störungsbild Studienleistung
Studieninformation
J.3 Seminar zu aktuellen Themen der klinischen Psychologie Studienleistung
Studieninformation
27-M-J_a Grundlagen und Anwendung: Klinische Psychologie J.3 Vertiefungsseminar Studienleistung
Studieninformation
27-M-J_b Grundlagen und Anwendung: Klinische Psychologie J.3 Vertiefungsseminar Studienleistung
Studieninformation
27-M-K_a Grundlagen und Anwendung: Klinische Psychologie: Intervention bei Erwachsenen K.3 Vertiefungsseminar benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die Angaben in der Tabelle ergeben sich aus der Zuordnung zu einem Modul und der entsprechenden Modulbeschreibung. Bei den angegebenen "Leistungen" können Wahloptionen der Studierenden bestehen; Auskunft hierüber gibt ebenfalls die Modulbeschreibung.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Oral presentation, individual or group, and written essay

Inhalt, Kommentar

Child maltreatment refers to profound failures of caretakers to foster their children’s development. It includes acts of verbal or physical violence as well as the neglect of basic needs of the child. In countries that provide protection for victims of maltreatment about 1-4% of children are referred to social services because of the suspicion of severe abuse. However, surveys from different countries estimate that, across cultures, about one third of a population report maltreatment in childhood. Child maltreatment is associated with a risk for the healthy development on various areas of functioning, including attachment, threat processing and affect regulation, that may translate into psychopathology. The aim of the course is to summarize the evidence on the relationship between child maltreatment and psychopathology, to learn about potential moderators and mediators of this relationship and to present specific methods for treatment

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

General requirements according to the formal module description, i.e. Bachelor of Psychology with a focus on clinical psychology

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 25 (2)
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 30
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_270195@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_99336769@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
23 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Dienstag, 23. Mai 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 27. September 2017 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 27. September 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=99336769
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 99336769 | WS2017_270195 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
99336769
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern