Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

392026 Objektorientierte Programmierung in Java (V) (SoSe 2017)

Einrichtung
Technische Fakultät
Art(en) / SWS
V / 2
Zeitraum
05.06.2017-28.07.2017
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-2 Objektorientierte Programmierung Objektorientierte Programmierung unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
39-Inf-2_a Objektorientierte Programmierung Objektorientiertes Programmieren Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler   Bei Gruppen ab drei Personen ist eine vorherige Anmeldung in der ZSB erforderlich.  

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Es werden veranstaltungsbegleitend wöchentlich praktische Programmieraufgaben gestellt. Ein Teil dieser Aufgaben wird als Präsenzaufgaben direkt in den Tutorien zu dieser Vorlesung bearbeitet.

Der andere Teil muss als Hausaufgabe selbstständig außerhalb des Tutoriums gelöst und zur Bewertung abgegeben werden. Für die Prüfungsleistung benötigen Sie mindestens 50% der erzielbaren Punkte aus diesen Hausaufgaben.

Inhalt, Kommentar

Ziele der Vorlesung:

  • grundlegende Konzepte der objektorientierten Programmierung verstehen und anwenden
  • lernen, Software aus objektorientierten Bibliotheken wiederzuverwenden
  • in die Lage versetzt werden, selbst entwickelte Software-Bausteine so zu strukturieren, dass diese einfach erweitert und wiederverwendet werden können
  • eigene praktische Erfahrungen in der Entwicklung von objektorientierten Java-Programmen erwerben
  • am Beispiel Java sehen, wie man fundiertes Wissen über Programmiersprachen systematisch erlernt und kompakt kommuniziert

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Diese Vorlesung setzt zumindest Grundkenntnisse in der Java-Programmierung voraus. Bei Bedarf können Sie entsprechende Vorkenntnisse vorher in der ersten Semesterhälfte in der Vorlesung 392025 Einführung in die imperative Programmierung in Java erwerben und im individuellen Ergänzungsbereich anrechnen.

Informationen zur Kombination der beiden Veranstaltungen 392025 und 392026, sowie zur Organisation der Tutorien gibt es in der ersten Semesterwoche am 18.04.2017, 12:15-13:45 Uhr im Hörsaal H7.

Die Vorlesung 392026 selbst und die zugehörigen Tutorien 392027 finden dann in der zweiten Semesterhälfte ab dem 06.06.2017 statt.

Literaturangaben

Hanspeter Mössenböck: Sprechen Sie Java?, dpunkt.verlag, 5. Auflage, 2014

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 300
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2017_392026@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_89440454@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
279 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 0
E-Mailarchiv öffnen
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Montag, 28. November 2016 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 15. Februar 2017 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 15. Februar 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=89440454
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 89440454 | SS2017_392026 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
89440454
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern