Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230068 Einführung in die Grundlagen der germanistischen Interkulturalitätsforschung (S) (SoSe 2016)

Inhalt, Kommentar

Als Forschungsparadigma hat sich Interkulturalität bereits in den 1990er Jahren in den Fächern der Geisteswissenschaften etabliert. Auch Germanistik interessiert sich seitdem für interkulturelle Fragestellungen sowie für die Anwendung interkultureller Analysemethoden in Text- und Filmanalyse. Zusammen mit der Nachfrage stieg auch die Zahl von Einführungswerken, welche sich auch in derGermanistik relevanter Fragestellungen annehmen. Das Ziel des Seminars ist einerseits interkulturelle Fragestellungen aus germanistischer Sicht und anhand eingehender Textanalyse zu beleuchten und andererseits eine Reihe von theoretischen Texten, deren Verständnis für die interkulturelle Germanistik relevant ist, zugänglich zu machen. Intensive und gemeinsame Lektüre ist in diesem Rahmen unverzichtbar.

Eine Liste der Texte wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Veranstaltung wird als Blockseminar angeboten.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse über das Leseverstehen literarischer Texte.

Literaturangaben

Eine Auswahlbibliographie wird im Seminar zur Verfügung gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-PLit2 Gegenwartsliteratur und Medien Veranstaltung 1 (mit Modulprüfung) Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Veranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Germanistik / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) BaGerP2G   2/5  
Germanistik (GHR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) BaGerP2G   2/5  
Konkretisierung der Anforderungen

Keine Vorbereitungen im Vorfeld sind notwendig. Texte zur Interpretation und Forschung werden direkt im Seminar zur Verfügung gestellt und dort diskutiert. Um das Seminar sinnvoll und ertragreich zu gestalten ist deshalb eine aktive Teilnahme notwendig. Die Nachbereitung des Seminars und die Zusammenfassung der Ergebnisse werden auf jeden Fall empfohlen.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges