Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300013 Moderne ‚Heim’arbeit: Formen und Konsequenzen des Arbeitens im häuslichen Raum (S) (SoSe 2017)

Inhalt, Kommentar

Lange Zeit hat sich die Arbeitssoziologie ausschließlich mit bezahlter Lohnarbeit außerhalb des häuslichen Raumes beschäftigt. Die heutige global vernetze Arbeitswelt ist allerdings durch eine Zunahme an bezahlter Loharbeit, die innerhalb des privaten Wohnraums verrichtet wird, charakterisiert: Telearbeiter im Home Office; Haushaltshilfen und Putzfrauen (domestic workers); Pflegekräfte, Kindermädchen, Tagesmütter (care workers); industrielle Heimarbeiter, sowie mobile Dienstleister. In diesem Seminar wollen wir uns mit diesen verschiedenen Formen des Arbeitens im häuslichen Raum beschäftigen und der Frage nachgehen, was die Spezifik dieser Arbeitswelten im häuslichen Raum an der Schnittstelle zwischen bisher als getrennt gedachten gesellschaftlichen Bereichen - ‚privat/öffentlich‘, ‚Arbeit/Leben‘, ‚Produktion/Reproduktion‘ - ist.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Es werden Grundlagenkenntnisse der Arbeitssoziologie erwartet, die entweder im Rahmen entsprechender einführender Veranstaltungen oder durch gründliche Lektüre von Einführungsbüchern erworben worden sein können. Geeignete Einführung:
• Minssen, Heiner (Hg.) (2006): Arbeits- und Industriesoziologie. Eine Einführung. Frankfurt/Main: Campus-Verl. (Campus-Studium, Bd. 3).
• Hirsch-Kreinsen, Hartmut (2009): Wirtschafts- und Industriesoziologie. Grundlagen, Fragestellungen, Themenbereiche. 2., aktualisierte Aufl. Weinheim: Juventa-Verl. (Grundlagentexte Soziologie).

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-Soz-M4a Arbeits- und Wirtschaftssoziologie a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M4b Arbeits- und Wirtschaftssoziologie b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M4c Arbeits- und Wirtschaftssoziologie c Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-4 Hauptmodul 3: Arbeit und gesellschaftliche Transformationen Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Als Studienleistung wird eine regelmäßige und aktive Teilnahme an der Veranstaltung, die vorbereitende Lektüre von Texten, sowie die Bereitschaft an Gruppenarbeiten, Diskussionen und Präsentationen mitzuwirken erwartet.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges