Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

201128 Signalperzeption und -transduktion bei Arabidopsis thaliana (Pr+Ü) (WiSe 2005/2006)

Inhalt, Kommentar

Pflanzen als sessile Organismen sind permament Veränderungen der Umwelt- bedingungen ausgesetzt, an die sie Wachstum, Entwicklung, Metabolismus und Verhalten anpassen müssen. Dazu nehmen sie kontinuierlich Reize aus der Umge- bung wahr, die decodiert werden und zur Auslösung entsprechender Reaktionen führen. Es werden grundlegende Konzepte vermittelt, wie Signaltransduktion von der Perzeption eines Stimulus durch Rezeptoren über die Signalübertragung in der Zelle bis zur molekularen Antwort abläuft. Am Beispiel der Reaktion auf Licht, Phytohormone und biotischem bzw. abiotischem Stress wird erarbeitet, wie die Pflanze eine Feinabstimmung der Reaktion auf verschiedene synergistisch oder antagonistisch wirkende Reize durch Crosstalk individueller Signaltransduktions- kaskaden erreicht und wie die Reaktionen auf Umweltfaktoren in das durch die innere Uhr gesteuerte Netzwerk endogener circadianer Rhythmen integriert sind. Dabei wird ein breites Methodenspektrum zur Charakterisierung von Mutanten und transgenen Pflanzen eingesetzt. Die Weiterentwicklung der Techniken zur Analyse von Reaktionen auf Umweltfaktoren auf der Ebene des Gesamtgenoms wird diskutiert.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Biologie / Diplom (Einschreibung bis WiSe 02/03) c; e Wahlpflicht HS
Biologie / Lehramt Sekundarstufe II A3; B2 Wahlpflicht HS
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges