Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230390 Sprache und Denken (S) (WiSe 2014/2015)

Inhalt, Kommentar

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Denken und Sprache? Ist Sprache einzigartig für uns Menschen? Wenn ja, was sagt das über das menschliche Denken aus? Können sich unsere Gedanken nur in dem Rahmen bewegen, der ihnen durch unseren Wortschatz vorgegeben ist? Denken Menschen, die unterschiedliche Sprachen sprechen, verschieden? Oder sind Sprache und Denken voneinander unabhängig und verschiedene Sprachen reflektieren ein universales kognitives Repertoire?
Im Seminar werden die Grundlagen der Kognition, wie Wahrnehmung, Denken und Gedächtnis vermittelt. Anhand linguistischer und psycholinguistischer wissenschaftlicher Studien wird der Einfluss von Sprache auf diese kognitiven Fähigkeiten untersucht, z.B. gehen Angehörige der Pirahã, die keine Zahlen kennen anders mit Mengen um als wir?

Das Seminar ist diskussionsbasiert. Die für die Stunde zu lesende Literatur wird durch die Studierenden kurz präsentiert und gemeinsam diskutiert, wobei die Studierendengruppe die Diskussion leitet und Diskussionsfragen vorbereitet.
Die Studierenden lernen selbstständig wissenschaftliche Texte zu lesen, die wichtigen Inhalte zusammenzufassen, Diskussionen zu leiten und sich gegenseitig Feedback zu geben. Anhand der Texte werden unterschiedliche Untersuchungsmethoden eingeführt. Die Studierenden üben diese Untersuchungsmethoden zu bewerten und ihre Vor- und Nachteile bzgl. der Untersuchung des Themas einzuschätzen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

• Es wird empfohlen das Seminar nach den Veranstaltungen Empirische Methoden 1 und 2 zu belegen.
• Die Bereitschaft der Studierenden wissenschaftliche Texte in englischer Sprache zu lesen, sich deren Inhalte zu erarbeiten und sich aktiv in die Diskussionen einzubringen, wird vorausgesetzt.
• Regelmäßige Teilnahme
• Gute Englischkenntnisse sind notwendig, da ein großer Teil der Literatur englischsprachig ist.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-LIN-BaLinSK2 Vertiefungsmodul Sprache und Kognition Vertiefung in die Sprache und Kognition Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Klinische Linguistik / Master (Einschreibung ab WiSe 09/10) MKLI6   3  
Konkretisierung der Anforderungen

Unbenotete Leistung: Die Studierenden bereiten eigene Sitzungen vor und managen diese. Das umfasst die Präsentation/Moderation/Zusammenfassung der thematischen Inhalte, die Erarbeitung von Diskussionsfragen, die das Gelesene kritisch beleuchten, die Leitung der Diskussion und ein Hand-Out, das die Inhalte der Stunde und der Diskussion zusammenfasst. Die Vorstellungen der Studierenden über den Ablauf der Stunde werden in meiner Sprechstunde spätestens am Mittwoch in der Woche vor der Veranstaltung besprochen. Für das Lernportfolio ist neben den so erstellten Materialien eine Reflektion der moderierten Stunde und eine Dokumentation des Lernfortschrittes notwendig.

Benotete Leistung: Zusätzlich zu den oben genannten Leistungen soll eine Hausarbeit erstellt werden. Hierbei handelt es sich entweder um eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Referatsthema, oder mit einem anderen Thema das zum Inhalt der Veranstaltung passt. Dabei ist es wichtig den Bezug zu den Inhalten der anderen besuchten Veranstaltungen des Moduls herzustellen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges