392152 Neuromorphic Engineering I (V) (WiSe 2013/2014)

Kurzkommentar

Modulveranstaltung wird in englischer Sprache gehalten

Inhalt, Kommentar

Today's most powerful computers are still outperformed by biological brains in
routine functions such as vision, audition, and motor control. The reasons for
this gap between biological and artificial systems are not fully understood.
Understanding the principles of biological computation and how to implement them
in hardware, is crucial for developing novel techniques for information
processing.
Neuromorphic engineering attempts to use the principles and style of
computation observed in biology. Neuromorphic systems emphasize distributed,
collective, self-organized, eventdriven mechanisms. The building blocks of these
systems are analog circuits in which transistors are mostly operated weak
inversion (below threshold), where their exponential I-V characteristics and low
currents can be exploited. These features allow the implementation of massively
parallel, low-power spiking recurrent neural networks as well as e�cient sensors.

Students will acquire basic analog design skills necessary to understand the
building blocks of neuromorphic engineering. They will become familiar with the
most widely used neuronal and synaptic circuits.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-NE1 Neuromorphic Engineering 1 Neuromorphic Engineering I Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Wahlpflicht Bioinformatik Wahlpflicht 5. 2 benotet + 2 LP mdl. Prüfung  
Bioinformatik und Genomforschung / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Wahlpflicht 1. 2 benotet + 2 LP für mdl. Prüfung  
Intelligente Systeme / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Grundlagen Ergänzung I; Grundlagen Ergänzung II Wahlpflicht 1. 2 benotet + 2 LP mdl. Prüfung  
Kognitive Informatik / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Wahlpflicht Intelligente Wahlpflicht 5. 2 benotet + 2 LP mdl. Prüfung  
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Wahlpflicht Vertiefung Wahlpflicht 5. 2 benotet + 2 LP mdl. Prüfung  
Naturwissenschaftliche Informatik / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Grundlagen Ergänzung I; Grundlagen Ergänzung II Wahlpflicht 1. 2 benotet + 2 LP mdl. Prüfung  
Sportwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) IuB; WP B1; WP B2 Wahlpflicht 2 benotet + 2 LP für veranstaltungsübergreifende mündl. Prüfung  

Die Veranstaltung Neuromorphic Engineering I ist eine
Modulveranstaltung, die in englischer Sprache gehalten wird. Sie besteht
aus einer Vorlesung, einer wöchentlichen Übung, einem wöchentlichen
Praktikum und einer mündlichen Prüfung. Da es sich um eine
Modulveranstaltung handelt, ist es für den Erhalt der LP notwendig, an
allen Teilveranstaltungen teilzunehmen. Es werden insgesamt 10 LP
vergeben, sofern alle erforderlichen Teilleistungen erbracht wurden.
Bitte bei Besuch dieser Veranstaltung, alle Teilveranstaltungen
(Vorlesung, Übung, Praktikum) im eKVV in den Stundenplan aufnehmen. Die
Zeiten für die Übung und das Praktikum wurden im eKVV festgelegt, können
aber bei Bedarf in der ersten Vorlesungsstunde in Absprache mit den
Teilnehmern neu vereinbart werden.

Kein Lernraum vorhanden
registrierte Anzahl: 17
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
Adresse:
WS2013_392152@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_39895695@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
7 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Freitag, 11. Dezember 2015 
Letzte Änderung Zeiten:
Donnerstag, 19. September 2013 
Letzte Änderung Räume:
Donnerstag, 19. September 2013 
Art(en) / SWS
V / 2
Sprache
Diese Veranstaltung wird komplett in englischer Sprache gehalten
Einrichtung
Technische Fakultät
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=39895695
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
39895695
Zum Seitenanfang