Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300535 Ethnomethodologie und Konversationsanalyse (S) (SoSe 2013)

Inhalt, Kommentar

Ethnomethodologie bezeichnet einen Forschungsansatz, bei dem das Alltägliche und der unproblematische Umgang miteinander nicht als selbstverständlich hingenommen werden. Es wird angenommen, dass durch lokale Praktiken der Kommunikation soziale Ordnung aktiv erzeugt wird. In dem Seminar werden theoretische und methodologische Grundkonzeptionen der Ethnomethodologie anhand einschlägiger Texte erarbeitet. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird die ethnomethodologische Konversationsanalyse als methodisches Programm der Ethnomethodologie diskutiert. Ein weiteres Ziel des Seminars ist, die Forschungsperspektive der Ethnomethodologie anhand von eigenen empirischen Projekten der Teilnehmer für diese erfahrbar zu machen.

Literaturangaben

Garfinkel, Harold (1967): What ist Ethnomethodology? In: ders. (Hg.): Studies in Ethnomethodology. New Jersey: Prentice Hall, 1-34.

Mehan, Hugh/Wood, Housten (1976): Fünf Merkmale der Realität. In: Weingarten, Elmar/Sack, Fritz/Schenkein, Jim (Hg.): Ethnomethodologie. Beiträge zu einer Soziologie des Alltagshandelns. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 29-63.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-Soz-M3a Soziologische Methoden a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M3b Soziologische Methoden b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M3c Soziologische Methoden c Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Politische Kommunikation / Master (Einschreibung bis SoSe 2013) 3.1    
Soziologie / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Modul 5.3 Wahl 3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Soziologie / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Modul 5.2    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges