Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250207 Educational Entrepreneurship (S) (SoSe 2012)

Inhalt, Kommentar

Wie kommt das Gute in die Welt? - Mit Educational Entrepreneurship zum Bildungs-StartUp

Kann eine meiner Innovation gesellschaftlichen Nutzen bringen und sich gleichzeitig auch wirtschaftlich tragen?

Diese Fragen beschäftigen oftmals Menschen, die Ihre Ideen in die Wirklichkeit umsetzen wollen - scheinen sie im ersten Moment noch so abwegig oder ungewöhnlich. Dieses Seminar macht euch mit der Idee des "Educational Entrepreneurship" vertraut, um genau an diesem Punkt anzusetzen. Neben einer theoretischen Einführung möchten wir mit euch ganz praktisch in einem Kreativ-Workshop auf aktuelle und lokale Bildungsherausforderungen eingehen und mit eurer Hilfe Projektideen anstoßen.

Zum Hintergrund:
In den vergangenen Jahren hat der Bildungssektor tief greifende Veränderungen erfahren. Verstärkte Ökonomisierungsbestrebungen stehen dem Ziel des lebenslangen Lernens gegenüber. Wissenschaft und Praxis haben gezeigt, dass eine reine Ökonomisierung von Bildung problematisch ist.

Trotzdem sieht sich insbesondere der Bildungssektor scheinbar gezwungen, in Zeiten knapper öffentlicher Kassen ökonomisch zu denken und zu handeln. Mit herkömmlichen Denkweisen und einer einfachen Übertragung von ökonomischen Grundsätzen scheint dies aber nicht zu funktionieren. Um diesem Druck gerecht werden zu können, sind Ideen und Innovationen notwendig. Der Ansatz des Educational Entrepreneurship ist hier vielversprechend.

Entrepreneurship steht dabei für eine kreative, innovative Herangehensweise an soziale und gesellschaftliche Probleme, die nach Konzepten und Ideen sucht, die für alle Beteiligten einen Mehrwert versprechen und dabei soweit durchdacht sind, dass sie sich wirtschaftlich selbst tragen können.

Zunehmend wird die Idee auch im Bildungskontext diskutiert. Die heutigen Studierenden werden in ihrer künftigen Praxis aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen vermehrt dem Anspruch des Educational Entrepreneurs gerecht werden müssen. Ziel ist es, die Studierenden aktiv in die Rolle des Educational Entrepreneurs zu versetzen und ihnen so neben theoretischem Wissen auch praktisches Handlungswissen mit auf den Weg zu geben, dass ihnen später als Erfahrungswissen zur Verfügung stehen kann.

Auf Basis des Self-Directed-Learning-Approachs werden die Studierenden dabei aktuelle Chancen und Probleme aus dem Bildungssektor bearbeiten, und Projektideen entwickeln, die auf kreative Weise aktuelle Probleme im Bildungssektor angehen. Nach einem einführenden Termin, der zur Erarbeitung des theoretischen Kontextes dient, wird es einen mehrtägigen Kreativworkshop geben, um gemeinsam Projektideen zu entwickeln und den Studierenden das inhaltliche Rüstzeug zur erfolgreichen Projektarbeit an die Hand zu geben. Später werden regelmäßige Termine zugunsten der Projektarbeit aufgegeben. Die Veranstaltung wird dann als klassisches Blockseminar mit sehr enger Betreuung durch die Lehrenden weitergeführt. Zum Abschluss des Semesters ist vorgesehen, die Ergebnisse der Projektarbeit vorzustellen und ggf. öffentlich zu machen. Die grobe Struktur des Angebots folgt dem nachgestellten Aufbau:

1. Einführungsveranstaltung
2. Blocktermin zum theoretischen Input
3. Vorstellung erster Ideen auf einer digitalen Plattform durch die Studierenden
4. Kreativworkshop mit Ideenentwicklung, Workshops zu Unternehmensgründung, Projektmanagement, etc.
5. Sprechstunden
6. Vorstellung der Projektergebnisse für alle
7. ggf. Veröffentlichung der Ideen

Literaturangaben

http://www.educational-entrepreneurship.de/

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE-IndiErg3 IndiErg: Bildung und Didaktik E1: Bildung: Theorien und Institutionen Studienleistung
Studieninformation
E2: Didaktische Modelle und Lernräume Studienleistung
Studieninformation
E3: Bildung: Theorien und Institutionen oder Didaktische Modelle und Lernräume Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BE8 Bildung: Theorien und Institutionen E2: Theorien und Institutionen Studienleistung
Studieninformation
25-BE9 Didaktische Modelle und Lernräume E2: Lernräume Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Erziehungswissenschaft (Kernfach) / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kernfach BE 9.2; BE 10.2   3 aktive Teilnahme  
Pädagogik / Erziehungswissenschaft / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2008) G.4.3; G.4.4   scheinfähig  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges