Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300469 Was ist wissenschaftliches Handeln? Theorien, Konzepte, empirische Phänomene (BS) (WiSe 2011/2012)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar führt in einen zentralen Strang der wissenschaftssoziologischen Theoriebildung und empirischen Analyse ein. Es geht nicht um Techniken wissenschaftlichen Arbeitens (!), sondern um die grundsätzlichen Fragen, worin sich wissenschaftliches Handeln von anderen Handlungsarten unterscheidet sowie ob und auf welche Weise man wissenschaftliches Handeln beobachten und analysieren kann. Hierzu werden (abhängig von der Teilnehmerzahl) Arbeitsgruppen gebildet, die gemeinsam theoretische Konzepte und empirische Arbeiten lesen, beide aufeinander beziehen, Möglichkeiten und Grenzen des jeweiligen Zugangs herausarbeiten und zur Diskussion stellen sollen. Es wird zum einen um eine kritische Prüfung gehen, ob den verschiedenen Zugängen eine Abgrenzung ihres Gegenstandes gelingt, ob also hinreichend zwischen wissenschaftlichem und anderem Handeln oder zwischen der Handlungs- und Organisationsebene unterschieden wird. Zum anderen wird darauf zu achten sein, auf welche Weise sie wissenschaftliches Handeln für empirische Analysen konzeptionalisieren; welche Phänomene ein- oder ausgeblendet werden. Ggf. werden wir zur praktischen Veranschaulichung der theoretischen und methodischen Fragen, an der Universität Bielefeld Orte der Forschung besuchen.

Literaturangaben

Max Weber (1919): Wissenschaft als Beruf
Latour, Bruno; Woolgar, Steve (1986): Laboratory Life. The Construction of Scientific Facts.
Knorr-Cetina, Karin (1984): Die Fabrikation von Erkenntnis. Zur Anthropologie der Naturwissenschaft.
Heintz, Bettina (2001): Die Innenwelt der Mathematik. Zur Kultur und Praxis einer beweisenden Disziplin

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M27 Fachmodul Wissenschaft, Technik, Medien 1. Seminar Studienleistung
Studieninformation
2. Seminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
History, Philosophy and Sociology of Science / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Hauptmodul 1; Hauptmodul 4 Wahlpflicht 1. 2 zusätzlich 4 LP für eine benotete Einzelleistung, 2 LP für eine unbenotete Einzelleistung  
Pädagogik / Erziehungswissenschaft / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2008) G.S.3; G.S.4    
Politikwissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Wiss   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Wiss   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Fachmodul (FM) Wiss   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2008) KF: Fachmodul 3; NF: Fachmodul 3; vNF: Fachmodul 3   3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Wiss   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges