Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300027 Organisationssoziologie (Grundlagen II: Begleitseminar) (S) (WiSe 2011/2012)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar ist ein Begleitkurs zum Vorlesungsseminar „Einführung in die Organisationssoziologie (Grundlagen I: Überblick)“ von Stefan Kühl (dienstags, 12-14 Uhr).

ACHTUNG: DIE ERSTE REGULÄRE SITZUNG FINDET AM 17.10.2010 STATT.

Im Rahmen des Begleitseminars werden sowohl klassische als auch aktuelle Texte der Organisationsforschung gelesen (u.a. im englischen Original). Die Auswahl der Texte ist auf das Vorlesungsseminar „Einführung in die Organisationssoziologie“ abgestimmt.

Ziel des Begleitseminars ist es, die besondere Problemorientierung der Organisationssoziologie als Spezieller Soziologie verbreitert kennenzulernen. Was bedeutet es, einen sozialen Erfarungsbereich organisationssoziologisch zu analysieren? Was sind die zentralen Denkfiguren organisationssoziologischer Forschung? Der Schwerpunkt des Seminars liegt dabei darauf, sich neben der erweiterten Erarbeitung organisationssoziologischer Grundlagen mit den Besonderheiten verschiedener Organisationstypen wie Unternehmen, Universitäten, Verwaltungen, NGOs, Mafia oder Armeen auseinanderzusetzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der italienischen Mafia, zu der in den Sitzungen ab Januar 2012 ausgewählte Fallstudien diskutiert werden.

Im Seminar werden keine Referate gehalten. Vielmehr steht das gemeinsame Diskutieren und Argumentieren im Vordergrund. Beides dient der intensiven Auseinandersetzung (1) mit begleitenden Texten zum Vorlesungsseminar „Einführung in die Organisationssoziologie“ , (2) mit empirischen Anwendungen und (3) mit Herangehensweisen für eigene Hausarbeiten. Ziel ist es, dass alle Teilnehmenden, die eine Hausarbeit schreiben möchten. bereits während der Vorlesungszeit ihre Fragestellung konkretisieren.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Grundsätzlich: Lesebereitschaft, Diskussionsfreude, Aufgeschlossenheit für die Argumente anderer, Grundkenntnisse in soziologischen Theorien.

Das Begleitseminar kann nur in Kombination mit dem Vorlesungsseminar „Einführung in die Organisationssoziologie“ belegt werden. Dieser Kurs richtet sich vorrangig an Studierende im Bachelor Soziologie, Sozialwissenschaften und Politikwissenschaft und setzt keine Kenntnisse der Organisationssoziologie voraus.

Studierende aus dem Master sind bei Interesse herzlich willkommen, können aber in der Veranstaltung keine Leistungsnachweise erbringen.

Jeder Studentin, jedem Studenten wird die Teilnahme an einem Begleitseminar garantiert. Bitte melden Sie sich nur für eines der Begleitseminare an. Die ersten 15 Anmeldungen können auf alle Fälle an dem gewünschten Beleitseminar teilnehmen. Wenn alle Begleitseminare mit 15 Teilnehmenden belegt sind, werden die weiteren Interessentinnen und Interessenten gleichmäßig auf die Begleitseminare verteilt.

Literaturangaben

Die Literatur ist weitgehend auf das Vorlesungsseminar „Einführung in die Organisationssoziologie“ von Stefan Kühl abgestimmt.

Grundlegend ist:

Kühl, Stefan (2011): Organisationen – eine sehr kurze Einführung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Tacke, Veronika (2010): „Organisationssoziologie“. S. 341-359 in Spezielle Soziologien. Ein Handbuch, herausgegeben von Georg Kneer und Markus Schroer. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M23 Fachmodul Organisation I Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Pädagogik / Erziehungswissenschaft / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2008) G.S.3; G.S.4   scheinfähig  
Politikwissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Org   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Org   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2008) Fachmodul 19.3   3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Fachmodul (FM) Org   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe Fortsetzung BA-Nebenfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2008) Fachmodul 19.3   3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Org   4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2008) vNF: Modul A   3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2008) KF: Fachmodul 2; NF: Fachmodul 2; vNF: Fachmodul 2   3  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach SpeSoz1; SpeSoz2.a; SpeSoz2.b   3 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Konkretisierung der Anforderungen

Für die Bescheinigung der aktiven Teilnahme:
Regelmäßige Anwesenheit; Lektüre der Seminarliteratur und Beteiligung an den Diskussionen; Übernahme einer Berichterstattung über eine Sitzung des Vorlesungsseminars sowie Übernahme kleinerer Seminaraufgaben.

Für eine benotete Einzelleistung:
Siehe Aktive Teilnahme + Verfassen einer problemorientierten Hausarbeit auf der Grundlage eines selbst verfassten Kurzexposés ("Sechszeiler") und eines obligatorischen Beratungsgesprächs während der Vorlesungszeit.

Ergänzende Hinweise:
Studierende der neuen BA-Studienordnung (Beginn ab Wintersemester 2008) können das BA-Modul „Organisationssoziologie“ mit dem „Vorlesungsseminar“ und dem „Begleitseminar“ komplett abschließen, wenn sie in einem der Begleitkurse eine Hausarbeit schreiben.
Es kann aber auch im folgenden Semester eine Problemfeldanalyse belegt werden, um dort die Hausarbeit zu schreiben.
Studierende der alten BA-Studienordnung (Beginn vor Wintersemester 2008) müssen neben dem „Vorlesungsseminar“ und dem „Begleitseminar“ noch eine Problemfeldanalyse (oder ein anderes Seminar) belegen. Sie können entweder in dem „Begleitseminar“ oder in der „Problemfeldanalyse“ ihre Hausarbeit schreiben.

Wenn eine BA-Arbeit im Bereich der Organisationssoziologie geschrieben werden soll, empfehlen wir von Seiten des Arbeitsbereichs dringend – auch beim Abfassen einer Hausarbeit in einem der Begleitseminare - im kommenden Semester noch eine Problemfeldanalyse oder ein anderes Seminar zu belegen und im Zusammenhang dieses Seminars die BA-Arbeit zu verfassen. Für eine Beratung in dieser Frage stehe ich gerne zur Verfügung.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges