Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

239042 Gegenwartsliteratur und Medien (S) (SoSe 2011)

Inhalt, Kommentar

Die ästhetische Dimension von Erinnerung und Identität findet im Medium der Literatur ihre äußere Verdichtung. Die Ästhetisierung von Lebenserfahrungen vollzieht sich in Autobiographie als literarischer Gattung. „Was in Literatur umgemünzt wird, spricht für sich“, formuliert der Erzähler in Beim Häuten der Zwiebel. Literatur wird traditionellerweise als etwas definiert, was von fiktiven Ereignissen und Personen handelt und deshalb mit der historischen Realität kaum zusammenhängt. Von der Autobiographie hingegen wird die Wahrheit des Erzählten in der nicht-fiktiven Welt erwartet. Dies leitet zu Überlegungen über die Fiktionalität und Authentizität sowie zu ihrer in der Tradition der Autobiographie-Forschung angenommenen Opposition.

Das literarische Verfahren – die Poetisierung der Lebensgeschichte – steht im Zentrum des Seminars. Dabei ist die Schnittstelle von Literatur, Erinnerung und Identität hervorzuheben. Ausgegangen wird von Fragen danach: Wie vollzieht sich der Erinnerungsprozess in literarischen Texten und welchen Wert haben Erinnerungen für das kulturelle Gedächtnis? Können Rückschlüsse durch die Untersuchung literarischer Texte auf die Gedächtnis- und Identitätsdiskurse ihrer Entstehungszeit gezogen werden? Wie verweisen textuelle Konfigurationen auf ihre erinnerungskulturellen Präfigurationen? Welche Rolle spielen literarische Texte bei dem Zusammenspiel von Erinnerung und Identitätsbildung? Diese und andere Fragen werden der Diskussion über Grass’ autobiographisches Werk, Danziger Trilogie (Die Blechtrommel, Katz und Maus, Hundejahre), Beim Häuten der Zwiebel und Die Box, zugrunde gelegt.

Literaturangaben

Ein Seminarplan und eine ausführliche Literaturliste werden in der ersten Seminarsitzung verteilt.

Primärtexte zur Anschaffung:
G.G.: Die Blechtrommel, dtv, 2009; Katz und Maus, dtv, 1993; Hundejahre, dtv, 1999; Beim Häuten der Zwiebel, dtv, 2008; Die Box, dtv, 2010.

Sekundärtexte:
Neuhaus, Volker: Erläuterungen und Dokumente zu G.G.: Die Blechtrommel, Reclam, 2005.
Ritter, Alexander: Erläuterungen und Dokumente zu G. G.: Katz und Maus, Reclam, 2005.
Paaß, Michael: Kulturelles Gedächtnis als epische Reflexion. Zum Werk von Günter Grass. Bielefeld: Aisthesis. 2009.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Germanistik / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach BaGerP2G   2/5  
Germanistik / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) BaGerP2G   2/5  
Germanistik (GHR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) BaGerP2G   2/5  
Konkretisierung der Anforderungen

Das Seminar beginnt am 6.4. und endet am 13.7.2011. Erwünscht sind Einzel- bzw. Gruppenreferate, die sich in der ersten Seminarsitzung bilden sollen. Ein Leistungsnachweis kann nur durch ein Referat und eine Hausarbeit sowie durch aktive Beteiligung am Seminar erlangt werden. Der Abgabetermin der Hausarbeiten ist 09.10.2011.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges