Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

291216 Die Vorsatzproblematik, der Ku'damm und die Folgen (BS) (SoSe 2020)

Kurzkommentar

Das Seminar ist ausgebucht.

Inhalt, Kommentar

Bitte neue Infos (9. Mai 2020) auf der Homepage des Lehrstuhls beachten: http://www.jura.uni-bielefeld.de/lehrstuehle/harzer/

DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT !

Seminar: Der Vorsatz, der Ku’damm und die Folgen
Das Seminar findet vom 11. - 14. August 2020 als Zoom-Konferenz statt.

Vorbesprechung: Ebenfalls als Zoom-Konferenz am 19. Mai 2020, um 15.00. Die Einladungen werden an die Teilnehmer*innen per Email verschickt.

Worum geht es in unserem Seminar? Seit den sog. „Raser-Fällen“ und insbesondere seit der BGH-Entscheidung zum „Ku’damm-Fall“ (BGH 4 StR 399/17 - Urteil vom 1. März 2018) wird eine ohnehin umstrittene Vorsatz-Dogmatik vor neue Herausforderungen gestellt.
„Raser sind Verbrecher, aber keine Mörder“ – so titelte die ZEIT in einem Gastbeitrag des Strafrechtslehrers Tonio Walter (ZEIT Online vom 28. Februar 2917). Wie gehen wir mit einem solchen Satz in der Strafrechtswissenschaft um? Wie können wir uns den praktischen Umgang mit sog. Rasern (und Raserinnen) in strafrechtlicher und sozialpsychologischer Hinsicht vorstellen? Was hat das alles mit der Vorsatz-Dogmatik zu tun? Diese Problemfelder eröffnen weitergehende Fragen, etwa zur Reform des Mord-Tatbestandes, zu den Straßenverkehrsdelikten, ja vielleicht sogar zur generellen Kritik am Herstellen schneller und immer schnellerer Fahrzeuge.
Deshalb möchte das Seminar die Vorsatzproblematik als konkrete materiell-rechtliche Voraussetzung für eine Strafbarkeit insgesamt vertiefen. Der Ku’damm-Fall dient gleichsam als aktuelle Folie, um Einzelprobleme des Vorsatzes zu erarbeiten. Es wird insofern nicht nur die Fragilität der Vorsatz-Dogmatik im Straftatsystem angesprochen werden, sondern auch das fragile rechtsstaatliche Strafrechtssystem an sich. Über Handlungslehren und Irrtumsprobleme, historische und strafrechtsphilosophische Annäherungen möchte das Seminar diskutieren und versuchen, die Frage „Sind Raser wirklich Mörder?“ zu beantworten.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  
Block   11.08.2020-14.08.2020 Das Seminar findet als Zoom-Konferenz vom 11. - 14. August 2020 statt. Vorbesprechung am 19.Mai 2020 um 15.00 Uhr per Zoom-Konferenz.

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Rechtswissenschaft mit Abschluss 1. Prüfung (STUDPRO 2020) / Staatsprüfung o. L. (Einschreibung ab SoSe 2020) StrafR Wahl 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges