Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220131 Koloniale Machtspeicher oder Modernisierungsgaranten? Infrastrukturprojekte in Afrika, 1940–1980 (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Die Dekolonisierung der modernen europäischen Kolonialimperien nach Ende des Zweiten Weltkriegs war die wohl intensivste Transformationsphase politischer, ökonomischer und sozialer Macht des 20. Jahrhunderts. Der politische Um- und Rückbau dieser Imperien wurde von massiven ökonomischen wie sozialen Umwälzungsprozessen begleitet, die keineswegs mit dem Übergang von der Kolonie zum souveränen Nationalstaat zusammenfielen oder gar beendet waren. Insbesondere der mögliche Zugriff auf natürliche Ressourcen machte viele der Kolonien weltweit attraktiv für Investitionen privater Unternehmen, die ihrerseits international vernetzt waren. Um diesen Zugriff realisieren zu können, war der Bau von Wasser- und Verkehrsinfrastrukturen für Energiegewinnung und Transport notwendig. Zugleich schufen sie als materielle Großbauten selbst Erfordernisse und fixierten einmal getroffene Entscheidungen langfristig. Diese ‚Erschließungsinfrastrukturen‘ waren damit Dreh- und Angelpunkt globaler Verflechtungen.
Anhand von Projekten zu Energiegewinnung, Ressourcennutzung und Wasserregulierung in Ägypten, dem Sudan, Uganda, der afrikanischen Föderation, Kamerun, Ghana, Guinea, Mosambik und dem Senegal untersuchen wir in diesem Seminar, wie sich Vorstellungen von Modernisierung und Entwicklung sich anhand von Infrastrukturen materialisieren und welche Effekt diese tatsächlich hatten. Das Seminar bildet mit der Historischen Orientierung ## „Wohlfahrt für die Welt? Entwicklung und Modernisierung als zu historisierende Konzepte“ ein Modul. Die beiden Veranstaltungen sind aufeinander bezogen, und es wird dringend empfohlen, beide Veranstaltungen zu besuchen.

Literaturangaben

Alacevich, Michele: The Political Economy of the World Bank. The Early Years, Stanford, CA: Stanford University Press 2009.
Blocher, Ewald: Der Wasserbau-Staat. Die Transformation des Nils und das moderne Ägypten, 1882-1971, Paderborn u. a. 2016.
Brendel, Benjamin: Konvergente Konstruktionen. Eine Globalgeschichte des Staudammbaus Frankfurt a. M., New York 2019.
Büschel, Hubertus/Daniel Speich (Hrsg.): Entwicklungswelten. Globalgeschichte der Entwicklungszusammenarbeit, Frankfurt a. M. 2009.
Hoag, Heather J.: Developing the Rivers of East and West Africa. An Environmental History, London 2013.
Tischler, Julia: Light and Power for a Multiracial Nation. The Kariba Dam Scheme in the Central African Federation, Basingstoke 2013.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-3.2 Hauptmodul Moderne
3.2.4
Seminar Moderne Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges