Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250370 Professionelles Handeln in pädagogischen Kontexten (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Da man inklusiven Unterricht – ebenso wie anderen Unterricht – kaum planen, durchführen und reflektieren kann, wenn man nicht weiß, was „guter“ inklusiver Unterricht überhaupt ist, ist es Ziel dieses Seminars, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu vermitteln, woran sie guten Unterricht erkennen und welche Spezifika für guten inklusiven Unterricht berücksichtigt werden sollten.
Wir werden erarbeiten was zu gutem inklusivem Unterricht im Detail dazugehört und wie man Unterricht beobachten und reflektieren kann. Letzteres ist notwendig, um den eigenen Unterricht zu planen und weiterzuentwickeln. Um dies zu erreichen, möchten wir zunächst zusammentragen, was unter gutem inklusivem Unterricht verstanden wird und darauf aufbauend empirische Studien und theoretische Überlegungen erarbeiten.
Es werden Modelle und Konzepte der Allgemeinen und inklusiven Didaktik betrachtet und diskutiert, Themenbereiche des Classroom Managements, der Beziehungsgestaltung und einer wertschätzenden Haltung in Erziehungssituationen im Sinne eines Theorie–Praxisbezugs beleuchtet. Durch die jeweiligen Seminarthemen ziehen sich als roter Faden die Querschnittsthemen „Umgang mit Heterogenität“, „Inklusion“ und „Professionalisierung“.

Schließlich erstellen wir ein gemeinsames Analyseraster und erproben dieses zur Reflexion von Unterricht anhand von Videos ausgewählter Unterrichtssituationen. Durch die Pandemie bedingt können wir leider nicht in Schulen hospitieren und uns den Schulalltag vor Ort anschauen. Daher weichen wir auf das Münsteraner Video-Projekt „Pro-Vision“ aus.

In dieser Veranstaltung findet ein Platzvergabeverfahren statt. Bitte informieren Sie sich hier über den Ablauf: http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/bie/faq.html

Literaturangaben

Lütje-Klose, B., Riecke-Baulecke, T. & Werning, R. (Hrsg.) (2018): Basiswissen Lehrerbildung: Inklusion in Schule und Unterricht. Seelze: Klett Kallmeyer.
Lipowsky, F. (2015). Unterricht. In E. Wild & J. Möller (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (70-105). Berlin und Heidelberg: Springer.
Stebler, R. & Reusser, K. (2017): Adaptiv unterrichten - Jedem Kind einen persönlichen Zugang zum Lernen ermöglichen. In: Lütje-klose, B., Miller, S., Schwab, S. & Streese, B. (Hrsg.): Inklusion - Profile für die Schul- und Unterrichtsentwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Münster: Waxmann, S. 253-264.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  
wöchentlich Mi 12-16 X-E1-200 22.04.2020-15.07.2020
einmalig Sa 9-16 X-E0-228 16.05.2020
einmalig Sa 9-16 X-E0-228 27.06.2020

Verstecke vergangene Termine <<

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BiWi5 Berufsfeldbezogene Praxisstudie Erziehen und Unterrichten E1: Professionelles Handeln in der Schule Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi5_ISP Berufsfeldbezogene Praxisstudie Erziehen und Unterrichten E1: Professionelles Handeln in der Schule Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi5_a Erziehen und Unterrichten Professionelles Handeln in pädagogischen Kontexten Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Für die Erteilung eines Leistungsnachweises gilt es folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
I. aktive mündliche Beteiligung an Erarbeitungen und vertiefenden Diskussionen
II. Vorbereitung eines Teilthemas, das im Plenum vorgestellt wird
III. Schriftliche Übungen zur Vorbereitung des Beobachtungsbogens
IV. Anwendung des Bogens und gemeinsame Besprechung

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges