Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230560 « L'invention des races » Praktiken der französischsprachigen Reiseliteratur des 19. Jahrhunderts (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

In Frankreich lässt sich spätestens seit dem 17. Jahrhundert ein (früh-)wissenschaftliches Interesse an der Verschiedenheit von Menschen nachweisen, genauer gesagt der Menschenrassen. Im Zusammenhang mit Entdeckungs-, Erkundungs- und Eroberungsfahrten bilden sich eine Vielzahl (pseudo-)wissenschaftlicher Rassetheorien (racialisme) aus. Reisende wie Bernier, Botaniker und Zoologen wie Linné und Buffon oder Anatomen wie Cuvier gebrauchen den Begriff ,Rasse‘ ebenso wie Historiker wie Boulainvilliers und Thierry, Schriftsteller wie Renan und der Anthropologe Broca. Das 19. Jahrhundert kann schon auf einen geraumen Wissenskontext zurückgreifen: Hier löst sich die Kategorie Rasse allmählich von ihren naturgeschichtlichen Vorläufern und erhält neben dem historisch-sozialen auch ihren biologischen Drall etwa durch Gobineau. Das Seminar bietet nicht nur eine Einführung in die spezifisch französische Ideengeschichte des wissenschaftlichen Rassismus. Vielmehr verschränkt das Seminar Lektüren der französischen Reiseliteratur (z.B. Charlevoix, Bougainville, Chateaubriand, Tocqueville u.a.) mit besagten Wissenskontexten. Die Grundfragen des Seminars lauten deshalb: Welcher Begriff von Rasse wird wo und wann von wem und wie zu welchem Zweck eingesetzt? Inwiefern sind Begriffe, Kategorien, Darstellungsweisen, Beschreibungsverfahren etc. auch in der Literatur zu finden? Inwiefern wiederholt, verwirft, verändert oder deutet Literatur Wissensinhalte auf die ihr eigene Weise?

Die Primärtexte sollten möglichst in Originalsprache gelesen werden, d.h. in Französisch oder Englisch. Wo möglich werde ich Übersetzungen in deutscher Sprache bereitstellen. Außerdem steht dieses Seminar für den Lektüreschwerpunkt offen.

Literaturangaben

Zur Einführung:

Bancel, Nicolas, Thomas David, and Dominic Thomas, eds. The Invention of Race: Scientific and Popular Representations. Routledge Studies in Cultural History. Hoboken: Taylor and Francis, 2014.

Fredrickson, George Marsh, Horst Brühmann, and Ilse Utz. Rassismus: Ein historischer Abriß. Reclams Universal-Bibliothek Reclam-Sachbuch Nr. 18839. Stuttgart: Reclam, 2011.

Geulen, Christian. Geschichte des Rassismus. Beck'sche Reihe v.2424. München: C.H. Beck, 2014.

Schaub, Jean-Frédéric. Pour Une Histoire Politique De La Race. La librairie du XXIe siecle. [Paris]: Seuil, 2015.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 16-18 C01-230 06.04.2020-17.07.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-LIT-LitP1 Literaturgeschichte in vergleichender Perspektive Europäische Literaturgeschichte: Werke und Gattungen Studienleistung
Studieninformation
Literaturgeschichtsschreibung: Epochen, Kanon und Tradition Studienleistung
Studieninformation
Rezeptionsgeschichte Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP3 Allgemeine Literaturwissenschaft (Literaturtheorie) Fragen der Texttheorie und Textkonstitution Studienleistung
Studieninformation
Literaturtheorie und Ästhetik Studienleistung
Studieninformation
Probleme der Allgemeinen Literaturwissenschaft Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-ROM-B3-F Profilmodul Literaturwissenschaft Französisch Autor/innen - Werke - Gattungen Studienleistung
Studieninformation
Literatur im kulturellen Kontext Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges