Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230305 Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Sprachaneignung im Kontext von Migration und Integration (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Die Veranstaltung wird voraussichtlich in einer Mischung aus synchronen und asychronen Anteilen stattfinden. Die erste Sitzung wird als Zoom-Meeting zur geplanten Seminarzeit beginnen (Mo., 20.04., 14.15 Uhr). Eine Einladung folgt.

Die Zweitspracherwerbsforschung (ZSEF) hat sich noch bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts fast ausschließlich auf psycholinguistische und kognitiv-interaktionistische Theoriebildungen sowie entsprechende methodische Verfahren gestützt. Zur Jahrhundertwende konnten sich vor allem in der englischsprachigen ZSEF soziokulturelle Ansätze etablieren, die auch die soziale Dimension des Zweitspracherwerbs (ZSEs) berücksichtigen. ZSE wurden daher beispielsweise vermehrt als Teil biographischer Entwicklungsprozesse und in seiner Relevanz für die Identitätsentwicklung von Lernenden untersucht. Dieser Ansatz hat sich vor allem im Kontext von Migration und Integration als besonders produktiv erwiesen.
Bei soziokulturellen Ansätzen der ZSEF wird Sprachentwicklung in Anknüpfung an die Kulturhistorische Schule der Psychologie als Teil der kulturellen Entwicklung der Lernenden und der Gesellschaft verstanden, aber selten aus kulturwissenschaftlicher Perspektive thematisiert. Im Seminar soll dieser Schnittstelle zwischen Zweitspracherwerbsforschung und kulturwissenschaftlicher Forschung nachgegangen werden.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 14-16 C01-243 06.04.2020-17.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-DAF-M6a_b Sprache und Kultur im Kontext von Politik und Gesellschaft Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges