Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-DAF-M6a_b Sprache und Kultur im Kontext von Politik und Gesellschaft

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Sommersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierende kennen mit Sprache und Kultur verbundene politische Dimensionen und verfügen über gesellschaftspolitische Reflexionsfähigkeit.
Bezüglich der Tätigkeitsfelder im Inland sind sie mit den Rahmenbedingungen der Praxisarbeit mit Migrantinnen und Migranten in Kindergarten, Schule und Beruf vertraut. Sie kennen die zentralen staatlichen, öffentlichen und privaten Akteure sowie deren Aufgaben und Interessen. Sie kennen relevante Gesetze, Verordnungen, Förderkonzepte und Curricula, können diese mit Blick auf die gesellschaftspolitischen Implikationen und auf das berufliche Handeln in konkreten Tätigkeitsfelder reflektieren. In diesem Zusammenhang gewinnen die Studierenden auch grundlegende Einblicke in kulturellen Aspekte der Arbeit mit Migrantinnen und Migranten.
Bezüglich der Tätigkeitsfelder im Ausland kennen die Studierenden zentrale Aspekte der Kulturaußenpolitik, auswärtige Träger der Kultur- und Sprachvermittlung sowie die entsprechenden deutschen Mittlerorganisationen und deren Programme, die sie in der historischen und aktuellen Dimension in den Gesamtrahmen der Außenpolitik einordnen und kritisch reflektieren können. In diesem Zusammenhang verfügen die Studierenden über Kenntnisse zu Finanzierungs- und Organisationsmöglichkeiten, auch beispielsweise zur Durchführung von Exkursionen, Kulturveranstaltungen und Kulturprojekten. Ferner kennen sie die Bedeutung von Berufs- und Fachsprachenausbildung.
Die Studierenden verfügen über Präsentations- und Moderationskompetenz. Sie beherrschen fortgeschrittene Arbeitstechniken zur Entwicklung von mediengestützen Präsentationen und sind zu einer kritisch-konstruktiven Bewertung des Einsatzes von Präsentationtechniken in der Lage.

Lehrinhalte

Die Vermittlung des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache sowie die Vermittlung der deutschen Kultur im In- und Ausland haben immer auch eine gesellschaftliche und politische Dimension. Im Inland stellen sich Fragen nach Migration und Integration, im Ausland geht es generell um Fragen der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik im Zusammenhang mit einer allgemeinen Sprachenpolitik. Sowohl im In- als auch im Ausland ist über die Vermittlung des Deutschen als Allgemeinsprache die Vermittlung von Berufs- und Fachsprachen von besonderer Bedeutung.
Studierende bereiten in diesem Modul mündliche Präsentationen, Diskussion etc. vor, führen sie durch und geben einander kritisch-konstruktive Rückmeldungen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Module 1-4

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Es müssen zwei unterschiedliche Seminare aus dem Lehrveranstaltungsangebot im eKVV gewählt werden. In einem Seminar ist eine Prüfungsleistung zu erbringen, in dem anderen Seminar eine Studienleistung.

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP1
Seminar 1 Seminar SS 90h (30 + 60) 3 [SL]
Seminar 2 Seminar WS 90h (30 + 60) 3 [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP1
Seminar 1 (Seminar)

Die Studierenden erarbeiten Beiträge für die Veranstaltung und bringen diese in Form mündlicher Präsentationen ein. Die Präsentationen sind als Grundlage für die Seminararbeit zu verstehen. Formen und Inhalte der Präsentationen werden von den Veranstaltungsteilnehmern im Sinne einer Evaluation kritisch-konstruktiv diskutiert.
Themen, Rahmenbedingungen und Durchführungsmodalitäten werden zu Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP1
Seminar 2 (Seminar)

mündliche Prüfung im Umfang von 25-30 Minuten auf Grundlage einer Präsentation

mündliche Prüfung 1 120h 4
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Legende

1
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
2
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
3
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.