Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230294 Erinnerungsorte (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Die Veranstaltung findet statt. Wenn die technischen Voraussetzungen es erlauben, werde ich die Veranstaltung als synchrones Online-Seminar anbieten. Eine Kombination aus synchron und asynchron ist ebenso möglich. Für die asynchrone Lehre wurde der LernraumPlus eingerichtet

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Konzept der Erinnerungsorte von Pierre Nora, das sich in Verbindung mit Jan Assmanns Theorie des kulturellen Gedächtnisses zu einem zentralen Ansatz innerhalb des landeskundlich-kulturwissenschaftlichen Bereichs von Deutsch als Fremdsprache entwickelt hat.
Im Seminar erfassen die Studierenden den Praxisbezug von gedächtnisorientierter Perspektivierung und lernen das Konzept praktisch umzusetzen, indem sie didaktische Ausarbeitungen erstellen.
Das Konzept Erinnerungsorte wird im Kontext der Geschichte der DDR behandelt. In den ersten Sitzungen wird das Konzept anhand der einschlägigen Veröffentlichungen erörtert, ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf den Sammelband „Erinnerungsorte der DDR“ gelegt. Des Weiteren wird die didaktische Relevanz der Erinnerungsorte für DaF-Unterricht thematisiert und Einsatzmöglichkeiten im Landeskundeunterricht dargestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 16-18 V4-116 06.04.2020-17.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-DAF-M3 Kulturalität und Sprache Vertiefendes Seminar Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges