Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250471 Begleitveranstaltung Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OP) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Ankündigung des Begleitseminars 250471 für OPSE-Studierende (Grundschule) im Wintersemester 2020 in in Raum T2-141 (Knaup/Rudolphi)

Sie beobachten nicht nur als Privatperson Menschen und Objekte in Alltagszusammenhängen, sondern lernen als angehende Lehrperson während der Orientierenden Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OPSE) Handelnde konkret in Schule zu beobachten.

Diese Tätigkeit ist unverzichtbare Grundlage allen pädagogischen Handelns, einer spezifischen Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung, der Lern- und Leistungsberatung von SchülerInnen aller Altersstufen, der Beratung von Erziehungsberechtigten bzw. Eltern und KollegInnen.

Beobachtung kann zunächst einmal definiert werden als „das systematische Erfassen, Festhalten und Deuten sinnlich wahrnehmbaren Verhaltens zum Zeitpunkt seines Geschehens“. (Atteslander 2008/12. Auflage, S. 67)

Im Zentrum der Orientierenden Praxisstudie steht über die Beobachtung hinaus auch die Analyse und Reflexion (nicht die Bewertung!) eigenen und fremden schulischen Handelns. Sie bearbeiten außerdem während Ihres Schulaufenthaltes für Ihre theoretische Analyse und Reflexion des pädagogischen Handelns wöchentlich wechselnde Beobachtungsaufgaben, die den folgenden vier Handlungsschwerpunkten zugeordnet sind:

- LehrerInnen-Handeln

- Interaktion

- Unterricht

- Institution Schule

Das Produkt Ihrer Beobachtungen und Reflexionen über schulische Situationen und schulisches Handeln mündet in Ihren Theorie-Praxis-Bericht.

Als zukünftige Absolventinnen und Absolventen des Eignungs- und Orientierungspraktikums verfügen Sie über folgende zu erwerbende Kompetenzen:
Sie können …
… die Komplexität des schulischen Handlungsfeldes aus einer professions- und systemorientierten Perspektive erkunden und auf die Schule bezogene Praxis- und Lernfelder wahrnehmen und reflektieren,
… erste Beziehungen zwischen bildungswissenschaftlichen Theorieansätzen und konkreten pädagogischen Situationen herstellen,
… erste eigene pädagogische Handlungsmöglichkeiten erproben und auf dem Hintergrund der gemachten Erfahrungen die Studien- und Berufswahl reflektieren,
… den Aufbau und die Ausgestaltung Ihres Studiums und Ihrer eigenen professionellen Entwicklung reflektiert mitgestalten.

Ihre Begleitseminar- und Modulprüfungstermine sind folgende:

Hinweis: Das Begleitseminar Knaup findet immer montags in Raum T2-141 statt! Wir beginnen um punkt 16:00 Uhr.

a) Regelmäßige Teilnahme an Begleitseminaren inklusive Themenabsprache für den TPB und einer zweimaligen Niederschrift für den Antritt der Prüfung durch Studierende:

1. Sitzung: Montag, 10.02.2020 (16:00 s. t. bis 18:00 Uhr)
2. Sitzung: Montag, 17.02.2020 (16:00 s. t. bis 18:00 Uhr)
3. Sitzung: Montag, 24. 02.2020 (16:00 s. t. bis 18:00 Uhr)
4. Sitzung: Montag, 02.03.2020 (16:00 s. t. bis 18:00 Uhr)
5. Sitzung: Montag, 09.03.2020 (16:00 s. t. bis 18:00 Uhr)
6. Sitzung: Montag, 23.03.2020 (16:00 s. t. bis 18:00 Uhr)

b) Termine zur Modulprüfung (=Theorie-Praxis-Bericht) im WiSe 2020 werden in der ersten Sitzung mitgeteilt

Themenabsprache mit Schwerpunktsetzung durch Studierende im Begleitseminar inklusive Prüfungsantritt
=> im Anschluss: Beginn der 5-wöchigen Bearbeitungsphase

Abgabe und Korrektur der Theorie-Praxis-Berichte
=> Studierende an Lehrbeauftragte:
Angebot: Es besteht die Möglichkeit, dass die Berichte zu den Öffnungszeiten in der Lernwerkstatt abgegeben werden können; oder der TPB wird der Lehrbeauftragten inklusive Rückumschlag zugeschickt.

=> Lehrbeauftragte:
Eintragung der Leistungen im ekVV
• Information: Es kann einige Tage dauern, bis die Leistungen im Transkript erscheinen, da Eintragungen erst vom Prüfungsamt freigegeben werden müssen.

=> Lehrbeauftragte an Studierende
ggf. Rückgabe • genauer Termin und Ort n. V. mit Lehrbeauftragten • Information: Möglicherweise erfolgt die Rückgabe erst nach Ablauf des 2. Versuchs.
 Bei Rückmeldung zu nicht bestandenen TPB
besteht ein freiwilliges Angebot an Studierende von Jantje Witt (jantje.witt@uni-bielefeld.de)

Das Begleitseminar sieht neben theoretischen Anteilen zahlreiche interaktive Übungen zur Erprobung und zum Training des Wechsels von der SchülerInnen- zur LehrerInnen-Rolle vor. Den Übungen liegen die o. g. vier Handlungsfelder zugrunde. Ihre konkreten Erfahrungen in Schule beschreiben, reflektieren und werten Sie regelmäßig und aktiv im Rahmen des Begleitseminars aus. Zu Beginn jeder Sitzung ist deshalb ein offener Austausch hierüber vorgesehen, der Ihnen auch die Themenfindung für Ihren Theorie-Praxis-Bericht erleichtern soll. Als flankierende Maßnahmen sind eine kritische Sichtung und Beurteilung von Aufbau und Gestaltung verschiedener Beispiel-Berichte sowie eine laufende individuelle Beratung seitens der Lehrbeauftragten gedacht.

Sie können mich unter der uni-bielefeld-Adresse (alexandra.knaup@uni-bielefeld.de) erreichen oder telefonisch abends ab 19:30 Uhr: (0521) 81794

Ich freue mich, Sie am 10.02.2020 um 16:00 Uhr (s.t.) in der ersten Begleitseminarsitzung in Raum T2-141 begrüßen zu dürfen!

Alexandra Knaup

Literaturangaben

Vor Beginn und während des Begleitseminars empfiehlt sich folgende Begleitlektüre:

- Abel, J., Möller, R. & Treumann, K. P. (1998): Einführung in die empirische Pädagogik. Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer.
- Atteslander, P. (2008): Methoden der empirischen Sozialforschung. (12. Auflage), Berlin: Schmidt.
- Böhmann, M. & Schäfer-Munro, R. (2008): Kursbuch Schulpraktikum. Unterrichtspraxis und didaktisches Grundwissen. (2. Auflage), Weinheim: Beltz-Verlag.
- de Boer, H. & Reh, S. (Hrsg.) (2012): Beobachtung in der Schule – Beobachten lernen. Wiesbaden: Springer.
- Gold, B. & Holodynski, M. (2011): Klassenführung. In: Kiel, E. & Zierer, K. (Hrsg.): Basiswissen Unterrichts-gestaltung, Band 3: Unterrichtsgestaltung als Gegenstand der Praxis. Hohengehren: Schneider Verlag, S. 133-151.
- Jürgens, E. (2005): Leistung und Beurteilung in der Schule. Eine Einführung in Leistungs- und Bewertungs-fragen aus pädagogischer Sicht. (6. aktualisierte und stark erweiterte Auflage), Sankt Augustin: Academia. - Kiel, E., Frey, A. & Weiß, S. (2013): Trainingsbuch Klassenführung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.
- Preiser, S. (2003): Pädagogische Psychologie. Psychologische Grundlagen von Erziehung und Unterricht. Weinheim: Juventa.
- Mecheril, P.: (2016) Handbuch Migrationspädagogik. Weinheim/Basel: Beltz Verlag
- Topsch, W. (2002): Grundwissen: Schulpraktikum und Unterricht. Neuwied /Kriftel: Luchterhand.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 16-18 T2-141 10.02.2020-23.03.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BiWi1_a Einführungsmodul BiWi E3: Orientierungspraktikum inkl. Bericht unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi1_b Einführungsmodul BiWi E4: Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges