Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220027 Theorieseminar Geschichtsdidaktik (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Das Theorieseminar beschäftigt sich mit dem, was historisches Denken ausmacht: Zeit. Die Zeitlichkeit historischen Denkens äußert sich in Narrationen. Deshalb wird im ersten Teil des Seminars die Erzähltypologie Rüsens vorgestellt und als narrative Kompetenz theoretisch und empirisch entfaltet. Im zweiten Teil des Theorieseminars geht es um die hermeneutische Kompetenz als der Fähigkeit, mit Quellen umzugehen. Dabei werden verschiedene Möglichkeiten eröffnet, die Theorie auf Unterrichtspraxis zu beziehen. Anhand der Kriterien guten Geschichtsunterricht wird in die Planung einer Stunde eingeführt und SchülerInnenarbeiten (Abitur) gemeinsam korrigiert.

Literaturangaben

Jörg van Norden: Bewusstsein, Erinnerung, Gedächtnis, Kultur - Historisches Denken zwischen individueller Autonomie und kollektiver Normativität, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 16/2017, S. 17-31.
Ders., Wie entwickelt sich narrative Kompetenz im Geschichtsunterricht. Eine qualitative Studie, in: Zeitschrift für Geschichtsdi- daktik 15/2016, S. 149-164 (Gemeinsam mit Vanessa Neumann und Wanda Schürenberg).
Ders., Geschichte ist Narration, in: zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften 2/2013, S. 20-35.
Ders., Geschichte ist Einstellungssache, in: zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften 1/2012, S. 54-75.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-16 T2-227 06.04.2020-17.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.3 Modul Fachdidaktik Theorieseminar Fachdidaktik benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
22-2.3_a Modul Fachdidaktik und Inklusion Theorieseminar Fachdidaktik Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Studienleistung besteht in der Vorbereitung der Seminarsitzungen. Die Hausarbeit (Modulabschlussprüfung) thematisiert eine theoretische geschichtsdidaktische Fragestellung.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges