Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230079 Einführung in die Mediävistik (V) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Das Bild der Moderne vom Mittelalter ist so vielfältig und widersprüchlich wie von keiner anderen Epoche. Als beliebter Gegenstand von historischen Romanen, Computerspielen und Reenactment-Festivals steht das Mittelalter für einen manchmal grausamen, bisweilen aber auch idealisierten Abschnitt der Menschheitsgeschichte.
Die Veranstaltung widmet sich der deutschen Literatur des frühen, hohen und späten Mittelalters und untersucht gleichzeitig die Bedingungen, unter denen Texte wie z.B. das ‚Nibelungenlied‘, die Artusromane Hartmanns von Aue und Wolframs von Eschenbach und Lieder wie die Walthers von der Vogelweide entstehen konnten.
Ziel ist es, eine Einführung in die Literatur des Mittelalters zu geben und die sprachlichen und kulturellen Unterschiede zu anderen Epochen aufzuzeigen.

Literaturangaben

Meinolf Schumacher: Einführung in die deutsche Literatur des Mittelalters, Darmstadt 2010 (Arbeitsgrundlage; bitte anschaffen!)

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 10-12 H14 06.04.2020-17.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-Portal Fachportal Germanistik Einführung in die Mediävistik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-GER-Portal_a Fachportal Germanistik Einführung in die Mediävistik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Die Vorlesung ist in diesem Semester eine Kombination von synchroner Lehre (über Zoom), sowie asynchronem Selbststudium des Arbeitsbuches und der Bearbeitung von Übungsaufgaben im LernraumPlus. Alle drei Bestandteile sind obligatorisch. Bitte beachten Sie die Mails, die auch archiviert sind!

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges