Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220057 Römischer Konsul und hellenistischer Herrscher: Marcus Antonius (S) (WiSe 2010/2011)

Inhalt, Kommentar

An der wechselvollen Biographie des Marcus Antonius lässt sich die Agonie der späten römischen Republik gut zeigen – vielmehr noch: Antonius griff in den historischen Verlauf entscheidend ein. Sein Stiefvater war in die Catilinarische Verschwörung verwickelt und wurde dafür hingerichtet. Antonius selbst zählte zunächst zu den Gegnern des aufstrebenden Caesar und machte dann unter ihm Karriere. Nach Caesars Ermordung schien der Konsul Antonius als logischer politischer Erbe des Diktators und wurde vor allem von Cicero gefürchtet. Erst Gegner und dann Partner und Schwager von Caesars Adoptivsohn Octavian sollte Antonius im sogenannten Zweiten Triumvirat zum entscheidenden Mann im Imperium Romanum aufsteigen. Während er im Osten des Reiches an der Seite der letzten ptolemäischen Königin Kleopatra gefeiert wurde, wurde er dagegen im Westen verdammt.
Im BA-Seminar soll die Biographie des Antonius vor dem politischen Hintergrund seiner Zeit gelesen und die Entscheidungs- und Handlungsspielräume in der Zeit zwischen Republik und Prinzipat analysiert werden. Dazu stehen unterschiedlichste Quellengattungen Verfügung, die das Arbeiten mit literarischen Quellen wie Ciceros ‚Philippicae‘ und Plutarchs Antonius-Biographie, numismatischen und epigraphischen Material ermöglichen und unterschiedliche Bilder des Antonius greifen lassen.

Literaturangaben

R. Syme, Die Römische Revolution (1939), Stuttgart 2003; E. G. Huzar, Marc Antony. A Biography, Minneapolis 1978; K. Matijević, Marcus Antonius: Consul – Proconsul – Staatsfeind. Die Politik der Jahre 44 und 43 v.Chr., Rahden/Westf. 2006; U. Gotter, Der Dikator ist tot! Politik in Rom zwischen den Iden des März und der Begründung des Zweiten Triumvirats, Stuttgart 1996; J. Bleicken, Zwischen Republik und Prinzipat: zum Charakter des Zweiten Triumvirats, Göttingen 1990; J. Osgood, Caesar's Legacy. Civil War and the Emergence of the Roman Empire, Cambridge 2006.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach 3.1.2 Wahlpflicht 8 scheinfähig  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.1.2 Wahlpflicht 8 scheinfähig  
Latein: Die römische Literatur, Kultur und Gesellschaft im europäischen Kontext / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) MaLat6   6  
Romanische Kulturen: Sprache, Literatur, Geschichte / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaRKL4b; BaRK5g    
Konkretisierung der Anforderungen

Referat und schriftliche Hausarbeit im üblichen Umfang (25-30 Seiten)

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges