Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230713 Tragédie classique (S) (WiSe 2010/2011)

Inhalt, Kommentar

Die französische Tragödie versteht sich als eine neue Form ihrer antiken Vorlage. Explizit wird dieser ambivalente Bezug in der sogenannten "Querelle des Anciens et des Modernes". Wir werden uns die Argumente dieser Auseinandersetzung in den theoretischen Texten von Boileau und Corneille ansehen und im Dialog mit ausgewählten Tragödien von Racine und Corneille zu bestimmen versuchen, inwiefern das Tragische im Zusammenhang des Christentums seine Gestalt verändert hat.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Sie müssen die Texte in der Originalsprache (Französisch) lesen können.

Literaturangaben

Grimm, Jürgen, Französische Klassik, Metzler, 2005.
Fritz Nies/Karlheiz Stierle (Hgg.), Französische Klassik. Theorie, Literatur, Malerei, Fink, 1985.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Literaturwissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaLitP6    
Romanische Kulturen: Sprache, Literatur, Geschichte / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaRK5b    
Romanische Kulturen: Sprache, Literatur, Geschichte / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaRKF2   2/5  
Konkretisierung der Anforderungen

Für die aktive Teilnahme müssen Sie ein Kurzreferat halten. Die große Prüfungsleistung besteht im Verfassen einer Hausarbeit.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges