Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230231 Dramentheorie und Dramenanalyse (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Neben der Beschäftigung mit Methodik und Theorie der Dramenanalyse, werden unterschiedliche Dramentexte Inhalt des Seminars sein. Besonderheiten dramatischer Texte werden ebenso besprochen wie Entwicklungen und Konzepte, die sich im Laufe der Geschichte des Dramas gebildet haben. Dabei spielt in der Gattung des Dramas insbesondere seine Orientierung an der szenischen Umsetzung eine Rolle, die sie von anderen literarischen Formen unterscheidet.

Literaturangaben

Zur Einführung:
Schößler, Franziska: Einführung in die Dramenanalyse. Metzler 2006.
Hofmann, Michael: Drama. Paderborn 2013.
Pfister, Manfred: Das Drama. 9. Aufl. München 1997.

Primärtexte (Lektüre in der vorlesungsfreien Zeit empfohlen!)
Friedrich Hebbel: Maria Magdalena
Bertolt Brecht: Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui
Emine Sevgi Özdamar: Perikizi (Datei im Lernraum)

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 12-14 U2-107 07.10.2019-31.01.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-PLit1 Systematische Aspekte der Literaturwissenschaft Veranstaltung 1 (mit Modulprüfung) benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Veranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Für die Studienleistung wird, in enger Zusammenarbeit mit der Dozentin, die Mit-Gestaltung einer Seminarsitzung in Kleingruppen erwartet. Für diese Form der gemeinsamen Seminargestaltung ist die regelmäßige Teilnahme sehr hilfreich! Aktive Mitarbeit in den Diskussionen und vorbereitende Lektüre sind Voraussetzung für eine sinnvolle und lehrreiche Veranstaltung.
Insbesondere die Lektüre der Dramentexte ist elementarer Bestandteil des Seminars, da ohne die Kenntnisse der Primärtexte keine Arbeit möglich ist. Die Angaben dazu werden demnächst hier veröffentlicht, sinnvoll ist es, mit der Lektüre bereits in der vorlesungsfreien Zeit zu beginnen, da dies während des Semesters erfahrungsgemäß schwieriger ist.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges