Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220001 Weltbilder und Menschenbilder (GK I) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Zu den Grundkursen MA/FNZ-Moderne findet in den Wochen vor Semesterbeginn und in der ersten Semesterwoche ein verbindliches Platzverteilungsverfahren statt. Sie werden gebeten, bis Donnerstag, 10.10.2019, 18:00 Uhr, Ihre Prioritäten bei der Wahl eines der Grundkursangebote in einer online-Datenbank einzutragen. Sie erreichen die Datenbank unter folgender Adresse:
http://129.70.216.16/fmi/webd/Grundkursanmeldung_WS1920
Bitte bearbeiten Sie die Datenbank an einem PC. Eine Bearbeitung per Tablet oder Smartphone mit touch-Bedingung führt häufig zu fehlerhafter Datenerfassung.
Weiterführende Hinweise zum Verteilungsverfahren finden Sie unter
http://www.uni-bielefeld.de/geschichte/studium/downloads/Erlaeuterungen_Platzvergabe_GK.pdf
Alle Grundkurse beginnen wegen des Verteilungsverfahrens erst in der zweiten Semesterwoche.

Die Frage, welches Bild sich die Menschen von der Welt und der sie bewohnenden Menschheit machten, zielt auf grundlegende Selbstverständnisse und Selbstbeschreibungen von Gemeinschaften und Gesellschaften in den unterschiedlichen Epochen. Mit den Begriffen „Weltbilder“ und „Menschbilder“ sollen hier Vorstellungen und Ideale begriffen werden, an denen sich das Handeln der Menschen seit jeher orientierte. Unter welchen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen entstehen derartige Vorstellungen und wie prägen diese wiederum selbst gesellschaftliche Wirklichkeit? Insofern also Welt- und Menschenbilder dem historischen Wandel unterliegen, werden in ihnen, so die Ausgangsüberlegung dieses Grundkurses, der Charakter der verschiedener Epochen und die hiermit verbundenen unterschiedlichen Deutungskonzepte sichtbar und der Interpretation zugänglich.
Der Grundkurs diskutiert mit einem exemplarischen Zugriff unterschiedliche Welt- und Menschenbilder vom Mittelalter bis zur Gegenwart und stellt hierbei für verschiedene Themenfelder aus epochal übergreifender Perspektive die Frage nach deren Entstehung, Tradition und Wandel. Das Rahmenthema bietet hierbei einen Anlass, Studienanfänger in wesentliche epochenspezifische Problemzusammenhänge, Arbeitstechniken und Materialien einzuführen. Im Zentrum steht die Einübung wissenschaftlicher Textarbeit. Der Grundkurs wird von einem Tutorium begleitet und im Sommersemester 2020 fortgesetzt. Die verpflichtende Exkursion wird im Sommersemester durchgeführt.

Literaturangaben

Gunilla Budde, Dagmar Freist, Hilke Günther-Arndt (Hg.), Geschichte. Studium - Wissenschaft - Beruf, Berlin 2008.
Richard van Dülmen (Hg.), Entdeckung des Ichs. Die Geschichte der Individualisierung vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Frankfurt/Main 2001.
Lynn Hunt, Inventing Human Rights. A History, New York 2008.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Fr 10-13 U2-200 18.10.2019-31.01.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-1.2_b Grundmodul Mittelalter/ Frühe Neuzeit - Moderne Grundkurs Mittelalter/Frühe Neuzeit - Moderne Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
22-B4-GM Profilmodul Geschichtswissenschaft (für Studierende ohne Kernfach / Nebenfach Geschichte) Grundkurs Mittelalter/Frühe Neuzeit - Moderne Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges