Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300428 Organisierte Interessen und Verbände im Mehrebenensystem (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Die Veranstaltung befasst sich mit Organisierten Interessen und Verbänden im europäischen Mehrebenensystem, das heißt auf der nationalstaatlichen Ebene und in der Europäischen Union. Thematisch widmet sich die Veranstaltung Fragen nach der Definition und grundsätzlichen Funktionsweise von (unterschiedlichen) Interessengruppen, der historischen Entwicklung im Feld der Organisierten Interessen (Wachstum der Organisationen, Veränderung des Charakters von Organisationen und Strategien) und nach Strategien und Effekten der Interessenvertretung bzw. des Lobbyings.

Die Veranstaltung basiert im Wesentlichen auf Textlektüre. Es sind Grundkenntnisse der Policy-Forschung und Politischer Systeme notwendig. Der erfolgreiche Abschluss des Moduls 30 M13 ist Voraussetzung für die Teilnahme, ggf. wenden Sie sich an die Dozenten.

Texte der Sitzungen:

Baroni, Laura/Carroll, Brendan J./Chalmers, Adam William/Marquez, Luz Maria Muñoz Marquez/Rasmussen, Anne (2014): Defining and Classifying Interest Groups, in: Interest Groups & Advocacy, 3 (2), S. 141-159. http://dx.doi.org/10.1057/iga.2014.9
Benz, Arthur (2009): Politik in Mehrebenensystemen, Kapitel 6, Varianten der Mehrebenenpolitik in der Europäischen Union, Wiesbaden: VS Verlag, S. 134-165. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91536-4_6
Berkhout, Joost/Carroll, Brendan J/Braun, Caelesta/Chalmers, Adam W/Destrooper, Tine/Lowery, David/Otjes, Simon/Rasmussen, Anne (2015): Interest organizations across economic sectors: explaining interest group density in the European Union, in: Journal of European Public Policy, 22 (4), S. 462-480. https://doi.org/10.1080/13501763.2015.1008549
Bührer, Werner (2016): „Opposition“ im Bundesverband der Deutschen Industrie, in: Sack, Detlef/Strünck, Christoph (Hrsg.), Verbände unter Druck, Protest, Opposition und Spaltung in Interessenorganisationen, Zeitschrift für Politikwissenschaft, Vol. 26, Sonderheft 2/2016, Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 37-52. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15405-9_3
Dür, Andreas/Bernhagen, Patrick/Marshall, David (2015): Interest Group success in the European Union: when (and why) does business lose?, in: Comparative Political Studies, 48 (8), S. 951-983. https://doi.org/10.1177/0010414014565890
Jahn, Detlef (2016): Changing of the guard: trends in corporatist arrangements in 42 highly industrialized societies from 1960 to 2010, in: Socio-Economic Review, 14 (1), S. 47-71. https://doi.org/10.1093/ser/mwu028
Kohler-Koch, Beate (2016): Deutsche Industrieverbände: Studie zur Heterogenität der Verbandswirklichkeit, in: Sack, Detlef/Strünck, Christoph (Hrsg.), Verbände unter Druck, Protest, Opposition und Spaltung in Interessenorganisationen, Zeitschrift für Politikwissenschaft, Vol. 26, Sonderheft 2/2016, Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 53-74. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15405-9_4
Lowery, David/Gray, Virginia (1995): The Population Ecology of Gucci Gulch, or the Natural Regulation of Interest Group Numbers in the American States, in: American Journal of Political Science, 39 (1), S. 1-30. https://doi.org/10.2307/2111755
Lowery, David/Gray, Virginia (2015): An Introduction to the Population Ecology Approach, in: Lowery, David/Halpin, Darren/Gray, Virginia, The Organization Ecology of Interest Communities, Houndmills, Basingstoke; New York u.a.: Palgrave Macmillan, S. 1-15. [Lernraum]
Roose, Jochen (2009): Unterstützungslogik und Informationslogik. Zu zwei Formen der Interessenvertretung Im Umweltbereich, in: Rehder, Britta/von Winter, Thomas/Willems, Ulrich (Hrsg.), Interessenvermittlung in Politikfeldern, Wiesbaden: VS Verlag, S. 109-131. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91697-2_6
Rudzio, Wolfgang (2018): Organisierte Interessen: Zwischen Pluralismus und Korporatismus, in: ders., Das politische System der Bundesrepublik Deutschland, 10. aktualis. und erw. Auflage, Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 49-83. https://doi.org/10.1007/978-3-658-22724-1_3
Sack, Detlef/Schroeder, Wolfgang (2017): Die Industrie- und Handelskammern im politischen System Deutschlands, in: Schroeder, Wolfgang/Weßels, Bernhard (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. vollst. überarb. Aufl., Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 85-109. https://doi.org/10.1007/978-3-658-08176-8_4
Schroeder, Wolfgang/Weßels, Bernhard (2017): Die deutsche Unternehmerverbändelandschaft: Vom Zeitalter der Verbände zum Zeitalter der Mitglieder, in: Schroeder, Wolfgang/Weßels, Bernhard (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. vollst. überarb. Aufl., Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 3-28. https://doi.org/10.1007/978-3-658-08176-8_1
Thränhardt, Dietrich (2009): Migrations- und Integrationspolitik: Vom Korporatismus zur Inszenierten Verstaatlichung, in: Rehder, Britta/von Winter, Thomas/Willems, Ulrich (Hrsg.), Interessenvermittlung in Politikfeldern, Wiesbaden: VS Verlag, S. 156-172. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91697-2_8
Voelzkow, Helmut (2000): Korporatismus in Deutschland: Chancen, Risiken und Perspektiven, in: Holtmann, Everhard/Voelzkow, Helmut (Hrsg.), Zwischen Wettbewerbs- und Verhandlungsdemokratie, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S.185-212. [Lernraum]
Zimmer, Annette/Speth, Rudolph (2009): Verbändeforschung, in: Kaina, Viktoria/Römmele, Andrea (Hrsg.), Politische Soziologie, Wiesbaden: VS Verlag, S. 267-309. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91422-0_11

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 16-18 X-C3-107 07.10.2019-27.01.2020 am 11.11.2019 und am 13.01.2020 in X-C2-228

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M16 Governance und Mehrebenenregieren Mehrebenenregieren und Governance Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M24 Fachmodul Arbeit, Wirtschaft, Sozialpolitik I Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 oder Vorlesung mit Übungsanteil Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges