Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300194 Religion und Geschlecht. Symbolische Ordnungen und soziale Praktiken. (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Religion wird meist primär als Quelle hegemonialer kultureller Überzeugungen zu Geschlecht und Sexualität gelesen, d.h. als Schlüsselfaktor hierarchischer Geschlechterarrangements und der Abwertung von Frauen* und LGBTIQ*Personen; etwa in Form religiöser Doktrinen, die Ungleichbehandlung und männliche Dominanz in religiösen Institutionen legitimieren, weibliche Sexualität kontrollieren und den Zugang von Frauen* zum öffentlichen Raum regulieren. Diese Sicht dominiert insbesondere Analysen von Religionen, die auf einem spezifischen Rechtskorpus basieren, so wie etwa die halacha im Judentum oder die shari'a im Islam. In diesem Seminar gehe ich stattdessen davon aus, dass religiöse Grundüberzeugungen kontingent sind und Frauen* sich insbesondere seit der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts in vielfältiger Weise religiöse Räume erobert haben. Zuden unterscheiden sich religiöse Ausdrucksgestalten und religiöses (Geschlechter)Wissen in Abhängigkeit von den jeweiligen sozio-kulturellen, politischen und sonstigen Kontextbedingungen deutlich. Ausgehend von diesen Grundannahmen wird im Seminar anhand ausgewählter religiöser Kontexte beobachtet, wie unterschiedliche Akteur_innen religiöse Grundüberzeugungen zu Geschlecht und Sexualität deuten, (re)interpretieren und neu verhandeln. Die Veranstaltung steht damit im Spannungsbogen von symbolischen, institutionalisierten Grundlagen von Religion einerseits und den auf Veränderung zielenden Handlungspraxen religiöser Akteur_innen andererseits.

Es wird eine Bereitschaft erwartet, auch vereinzelt einen englischsprachigen Text zu lesen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-16 X-E0-209 01.04.2019-12.07.2019
nicht am: 01.05.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M26 Fachmodul Geschlechterforschung und Geschlechterverhältnisse Einführung (Seminar 1) Studienleistung
Studieninformation
Vertiefung (Seminar 2) Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-4 Hauptmodul 3: Arbeit und gesellschaftliche Transformationen Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges