Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230132 Passivität: Literarische Inszenierungen des Zuschauens, der Langeweile und Leidenschaftslosigkeit (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Der DUDEN fasst unter ‚Passivität‘ eher unvorteilhafte Begriffe wie ‚Gleichgültigkeit‘, ‚Tatenlosigkeit‘, ‚Apathie‘ oder ‚Indolenz‘.

Dabei sind Phänomene der Passivität in den letzten Jahren wohl gerade wegen ihres ambivalenten Profils wieder in den Fokus kulturtheoretischer Diskussionen gerückt. „Die Langeweile ist der Traumvogel, der das Ei der Erfahrung ausbrütet“, schrieb Walter Benjamin vor hundert Jahren – und so werden Phänomene der Passivität auch weiterhin gern als Kippfiguren verhandelt. Diese pendeln etwa zwischen Dynamik und Stillstand, zwischen Eindrücklichkeit und Leere, zwischen Empfänglichkeit und Widerstandsfähigkeit.

Im Seminar untersuchen wir anhand deutschsprachiger Erzähltexte, wie Passivität inszeniert und formal ausgestaltet werden kann. Die finale Textauswahl wird in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben – denkbar sind z.B. Friedrich Schlegels „Idylle über den Müßiggang“/“Lucinde“ (1799), Theodor Fontanes „Cécile“ (1886), Wilhelm Raabes „Stopfkuchen“ (1891), Robert Walsers „Der Spaziergang“ (1917), Peter Weiss‘ „Der Schatten des Körpers des Kutschers“ (1960), Christa Wolfs „Kassandra“ (1983), Katharina Hackers „Die Habenichtse“ (2006) und/oder Ann Cottens „Der schaudernde Fächer“ (2014).

Ergänzend lesen wir außerdem kulturtheoretische Texte in Auszügen. Denkbar sind hier z.B. Judith Butlers „Senses of the Subject“ (2015), Roland Barthes‘ „Die Lust am Text“ (1973) und/oder Siegfried Kracauers „Langeweile“ (1924).

Das Seminar richtet sich an Studierende, die daran interessiert sind, gemeinsam über literarische Inszenierungen von Passivität nachzudenken. Vorkenntnisse sind nicht nötig, eine regelmäßige Teilnahme und die Bereitschaft, auch einmal einen längeren oder zunächst unzugänglichen Text zu lesen, allerdings schon.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-PLit3 Autoren, Werke, Diskurse Veranstaltung 1 (mit Modulprüfung) Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Veranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges