Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

392160 Mensch-Maschine Interaktion (V) (WiSe 2018/2019)

Inhalt, Kommentar

(Tablet-)Computer, Smart TV oder Smartphone – die Informationstechnologie hält überall Einzug in unseren Arbeitsalltag und Heimbereich und wird gleichzeitig immer leistungsfähiger. Die technologischen Möglichkeiten schlagen sich in der - häufig verwirrenden - Funktionsvielfalt heutiger Anwendungen nieder. Wenn man technische Systeme konstruiert, ist es daher unabdingbar, das Gesamtpaket aus Mensch und Maschine und deren erfolgreiche Interaktion im Auge zu haben. Gefragt sind Systeme, die einfach zu bedienen sind, geringe Einarbeitungszeit erfordern und die Bewältigung der zu lösenden Aufgabe durch einen Menschen mit allen seinen Fähigkeiten und Beschränkungen so gut wie möglich befördern.
Die Vorlesung „Methoden der Mensch-Maschine-Interaktion“ vermittelt einen Überblick über dieses immer wichtiger werdende Gebiet und setzt vertiefend Schwerpunkte auf spezielle, fortgeschrittene Methoden der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Zunächst werden relevante Aspekte der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung beim Menschen, sowie geeignete maschinelle Interaktions-Hardware behandelt. Darauf aufbauend, geht es im zweiten Teil um Theorien und Modelle für interaktive Systeme, sowie Methoden zur Entwicklung und Evaluation von Schnittstellen. Im dritten Teil der Veranstaltung werden schließlich Theorien und Techniken fortgeschrittener Ansätze wie Sprachdialogsysteme, multimodale Interaktionen und kooperative, soziale Companions (z.B. Roboter oder virtuelle Charaktere) behandelt.
Die Vorlesung wird durch Übungen ergänzt. Hier werden die Methoden und Theorien aus der Vorlesung durch praktische Anwendung erprobt.

Literaturangaben

  • A. Butz & A. Krüger: Mensch-Maschine-Interaktion. De Gruyter Oldenbourg, 2014.
  • A. Dix et al.: Human-Computer Interaction (3rd Edition), Pearson Education Ltd., 2004.
  • B. Shneiderman: Designing the User Interface -- Strategies for Effective Human-Computer Interaction (4th Edition), Pearson Addison Wesley, 2005.
  • B. Goldstein: Wahrnehmungspsychologie: Der Grundkurs (7. Auflage). Springer, 2013.
  • B. Goldstein: Kognitive Psychologie (9. Auflage). Springer, 2014.
  • J. Johnson: Designing with the Mind in Mind (2nd Edition), Morgan Kaufmann Publishers, 2014.
  • D. Norman: Designing Everyday Things (Revised Edition), Basic Books, 2013.
  • D. Saffer: Designing for interaction -- Creating Innovative Applications and Devices (2nd Edition), New Riders, 2009.
  • D. Jurafsky & J. Martin: Speech and Language Processing (2nd Edition), Prentice Hall, 2009.
  • K. Jokinen, K.: Constructive Dialogue Modelling, Wiley, 2009.
  • J. Cassell et al.: Embodied Conversational Agents, MIT Press, 2000.
  • C. Breazeal: Designing Sociable Robots, MIT Press, 2002.
  • T. Nishida: Conversational Informatics, Wiley and Sons, 2007.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 10-12 T2-205 08.10.2018-01.02.2019

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-11 Mensch-Maschine-Interaktion Mensch-Maschine-Interaktion unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Hauptmodul 4 Wahlpflicht 1. 39-Inf-11  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges