Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230337 Phonologisch-phonetische Sprachverarbeitung (S) (WiSe 2018/2019)

Inhalt, Kommentar

Phonologische Theorien und psycholinguistische Modelle postulieren unterschiedliche Annahmen, wie spezifisch phonologische Einheiten auf lexikalischer Ebene repräsentiert sind. Im Seminar werden zunächst unterschiedliche phonologische Theorien und verschiedene psycholinguistische Modelle einander gegenübergestellt und die entsprechenden Parallelen und Unterschiede erarbeitet. Anhand relevanter empirischer Studien sollen einige zentrale Annahmen beispielhaft überprüft werden. Es sollen hierzu auch Studien aus dem Bereich des Erst- und Zweitspracherwerbs, bzw. Untersuchungen mit mono- und bilingualen Sprecherpopulationen sowie Sprecher mit angeborenen und erworbenen sprachlichen Beeinträchtigungen berücksichtigt werden. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf den unterschiedlichen empirischen Methoden liegen, die in diesen Studien zum Einsatz kommen.

Literaturangaben

Die Literatur wird zu Beginn des Seminars bekanntgegeben.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 14-16 C01-258 08.10.2018-01.02.2019
nicht am: 01.11.18

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Klinische Linguistik / Master (Einschreibung ab WiSe 09/10) MKLI2   3  
Linguistik: Kommunikation, Kognition und Sprachtechnologie / Master (Einschreibung ab WiSe 10/11) 23-LIN-MaSK2; 23-LIN-MaPP   3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges