Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220057 Stalinismus (S) (WiSe 2009/2010)

Inhalt, Kommentar

Nach der weitgehenden Öffnung der Archive hat die Erforschung des Stalinismus in den letzten 15 Jahren große Fortschritte gemacht. Dabei konnten erstmals auch kulturgeschichtliche Arbeiten und Regionalstudien in Angriff genommen werden. Im Seminar sollen anhand von Referaten aktuelle Forschungskontroversen und neue Interpretationsansätze behandelt werden. Dabei werden auch die Parallelen und Unterschiede zum Nationalsozialismus in der Herrschaftsausübung angesprochen. Themenbereiche sind u.a.: die Auswirkungen des Stalinismus auf Gesellschaft und Kultur, die Rolle Stalins und die Ambivalenz der Erfahrung von Terror und sozialem Aufstieg.

Literaturangaben

Jörg Baberowski, Der rote Terror: die Geschichte des Stalinismus, München 2003; Dietrich Beyrau, Petrograd, 25. Oktober 1917 - die russische Revolution und der Aufstieg des Kommunismus, München 2001; Handbuch der Geschichte Russlands, Band 3: Von den autokratischen Reformen zum Sowjetstaat (1856-1945), Stuttgart 1981 ff., Band 5: 1945-1991. Vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion, Stuttgart 2002 ff.; Manfred Hildermeier, Die Sowjetunion 1917-1991, München 2001; ders., Geschichte der Sowjetunion 1917-1991. Entstehung und Niedergang des ersten sozialistischen Staates, München 1998; Ian Kershaw, Moshe Lewin (Hg.), Stalinism and Nazism: Dictatorships in Comparison, Cambridge 1997; Stefan Plaggenborg (Hg.), Stalinismus. Neuere Forschungen und Konzepte, Berlin 1998; ders., Experiment Moderne. Der sowjetische Weg, Frankfurt a.M./New York 2006; Chris Ward (Hg.), The Stalinist Dictatorship, Oxford 1998.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach 3.2.10 Wahlpflicht 8 scheinfähig  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.2.10 Wahlpflicht 8 scheinfähig  
Konkretisierung der Anforderungen
  • regelmäßige Teilnahme
  • regelmäßige Vorbereitung auf die Sitzungen durch Lektüre der Texte, Quellen, Thesenpapiere (Umfang 25-30 Seiten wöchentlich)
  • Beteiligung an der Diskussion
  • Einlesen in das Seminarthema (ca. 500 Seiten grundlegende Literatur)
  • Übernahme eines mündlichen Referats: Vortrag von 15-20 Minuten, vorbereitet durch einen Handout im Umfang von 3-5 Seiten (Gliederung, ausformulierte Thesen, die zur Diskussion geeignet sind, kurze Text- bzw. Quellenauszüge
  • schriftliche Hausarbeit (Ausarbeitung einer speziellen Fragestellung aus dem Themenbereich des mündlichen Referats - Umfang 20-25 Seiten, bis April 2010 abzuliefern)
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges