Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250366 Modulbezogene Vertiefung "Praxisphase Außerschulische Institutionen" (IV) (VK) (SoSe 2018)

Einrichtung
Fakultät für Erziehungswissenschaft
Art(en) / SWS
VK / 1
Zeitraum
09.04.2018-20.07.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-16 Q0-119 09.04.2018-20.07.2018
nicht am: 04.07.18 / 11.07.18
einmalig Mi 14-18 X-E0-200 04.07.2018
einmalig Mi 14-18 X-E0-212 11.07.2018

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-ISP6 Kooperation, Profession und Beratung E4: Modulbezogene Vertiefung - Praxisphase Außerschulische Institutionen unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Die unbenotete Modulprüfung wird als mündliche Gruppenprüfung erbracht. Sie bezieht sich auf die Inhalte aller vier Modulelemente. Voraussetzung zur Leistungserbringung ist die Teilnahme an mindestens drei Hospitationen. Zu einer der von Ihnen besuchten Institutionen erarbeiten Sie ein Poster, anhand dessen Sie in der mündlichen Gruppenprüfung ihre ausgewählte Institution vorstellen, ihr Konzept im Hinblick auf professionstheoretische und beratungswissenschaftliche Fragen reflektieren sowie die Bedeutung einer Kooperationsbeziehung mit der Institution Schule erörtern.

Inhalt, Kommentar

Im Rahmen des Vertiefungskurses lernen Sie unterschiedliche außerschulische Kooperations-partner_innen für die schulische Praxis kennen. Wesentlicher Anteil des Seminarkonzeptes sind daher außeruniversitäre Hospitationen und Gastvorträge (z.B. Vertreter_innen der Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Polizei, Schulstation, Ärztliche Beratungsstellen). Um die Breite möglicher Kooperationspartner_innen in der schulischen Praxis abzubilden und Ihnen die Möglichkeit zur Schwerpunktsetzung zu geben, wird das Seminar zudem in Kooperation der drei Seminarangebote von Frau Lütje-Klose, Herrn Neumann und Frau Külker gestaltet. Sie benötigen daher ein wenig Flexibilität in der Terminplanung.

Wir bemühen uns um eine seminarbezogene Zeitgestaltung, ggf. sind allerdings für die Exkursionen auch Termine außerhalb der Seminarzeiten wahrzunehmen. Jede/r Studierende nimmt mindestens an drei Hospitationen in außerschulischen Institutionen teil.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Gleichzeitiger oder vorheriger Besuch der Modulelemente 1,2 und 3 sowie der Ringvorlesung „Medizinische und therapeutische Perspektiven auf die emotionale und soziale Entwicklung“ (25-ISP7 (E3))

Literaturangaben

Wird zu Semesterbeginn im Lernraum bekannt gegeben.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 17
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
eKVV Teilnehmermanagement :
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt.
Details zeigen
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 30
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_250366@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_120669621@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
17 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 4
E-Mailarchiv öffnen
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Freitag, 23. März 2018 
Letzte Änderung Zeiten :
Dienstag, 10. April 2018 
Letzte Änderung Räume :
Dienstag, 10. April 2018 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=120669621
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 120669621 | SS2018_250366 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
120669621
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern