Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250341 Verbindungslinien zwischen Theorie und Praxis: Mit-Fühlen, Mit-Machen, Mit-Denken (S) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

In diesem Seminar wollen wir Verbindungslinien zwischen Theorie und Praxis ziehen. Dafür werden wir theoretische Grundlagen zu Differenzkonstruktionen (siehe auch Konzepte der Intersektionalität, Chicana Feminismus nach Gloria Anzaldúa und bell hooks "Teaching to Transgress") erarbeiten und diese mit praktischen, gruppendynamischen Übungen in Beziehung setzen. Um einen direkten Bezugspunkt zur Praxis zu ziehen, wollen wir außerdem Menschen aus diversen pädagogischen Berufsfeldern dazu einladen, ihre Erfahrungen mit uns zu teilen.
Ziel ist es, eine metakognitive*, metaemotionale und machtkritische Haltung einzuüben, sowie Wege zu finden, wie diese Haltung in eine pädagogisch-professionelle Rolle übersetzt werden kann.

  • Metakognition ist das Denken über das eigene Denken oder Wissen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Seminarsprache ist Deutsch, wir werden jedoch auch Texte auf Englisch lesen. Studierende mit geringen Deutsch- oder Englischkenntnissen wenden sich bitte an uns für weitere Unterstützung.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE7 Personen- und gruppenbezogene Differenzkonstruktionen E2: Konzepte pädagogischen Handelns Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi12 Differenz und Heterogenität (Grundschule) E2: Umgang mit Heterogenität und Differenz in Bildungsinstitutionen Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi6 Differenz und Heterogenität E2: Umgang mit Heterogenität und Differenz in Bildungsinstitutionen Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi6_a Differenz und Heterogenität E2: Umgang mit Heterogenität und Differenz in Bildungsinstitutionen Studienleistung
Studieninformation
25-IR Interkulturalität reflexiv Bereich 2: Handlungsfelder in Wissenschaft und Praxis Studienleistung
Studieninformation
Bereich 3: Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation und reflexive Haltung Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-UFP-P4 Individuelle Profilbildung: Differenz, Heterogenität und Inklusion E2: Personen- und gruppenbezogene Differenzkonstruktionen Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Internationales in Studium und Lehre (Einschreibung bis SS 2011) Wahl 3 aktive Teilnahme Interkult. reflexiv, Bereiche 2, 3 GS
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges