Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230133 Repräsentation sprachlichen Wissens: Minimalistische Grammatiken (S) (SoSe 2009)

Inhalt, Kommentar

Minimalistische Grammatiken (MGn) sind die von Edward Stabler (UCLA) formalisierte Version minimalistischer Ansätze zur Syntax, die seit Chomsky (1995) den dominanten Rahmen generativer Syntaxforschung liefern. Vorzüge der Formalisierung sind Explizitheit der deskriptiven Analysen sowie Anwendbarkeit für Komplexitätsbeweise und Sprachverarbeitungswerkzeuge. Beides resultiert nichtzuletzt aus der Tatsache, dass MGn in die Familie der sogenannten mild kontextsensitiven Formalismen gehören. Die Veranstaltung soll Grundlagen zum Verständnis von MGn vermitteln, sowie Aspekte ihrer Anwendung diskutieren.

Einführende Literatur:
Chomsky, Noam (1995): The Minimalist Program. MIT Press.
Stabler, Edward (1998): Acquiring Languages with Movement. Syntax 1: 72-97.

Externe Kommentarseite

http://wwwhomes.uni-bielefeld.de/jmichaelis/ss09-repraesentation_sprachlichen_wissens-minimalistische_grammatiken

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Kognitive Informatik / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Sprachverarbeitung Wahlpflicht 4. 3.5 benotet /unbenotet  
Linguistik: Kommunikation, Kognition und Sprachtechnologie / Master (Einschreibung bis SoSe 2010) MaLinFB; MaLin3   2. 0/4  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 3 Wahlpflicht 3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges