Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230215 'Childhood is a foreign country': American Childhood, American Literature, and the World (S) (WiSe 2017/2018)

Einrichtung
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Art(en) / SWS
S / 2
Zeitraum
09.10.2017-02.02.2018
Voraussichtl. Wiederholung
Sprache
Diese Veranstaltung wird komplett in englischer Sprache gehalten

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 14-16 VHF.01.211 09.10.2017-02.02.2018
nicht am: 31.10.17 / 26.12.17 / 02.01.18
einmalig Di 12-14 VHF.01.211 30.01.2018
einmalig Di 16-17 VHF.01.211 30.01.2018

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul (Studienmodell 2011) Veranstaltung Leistungen  
23-ANG-AngPM3_a Profilmodul 3: American Studies 3.3 Literature and Media Studienleistung
Studieninformation
23-ANG-AngVM2 Vertiefungsmodul 2: The Americas/ Interamerican Studies VM 2.1 The Americas: Linguistics Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-ANG-M-AngHM3 Hauptmodul 3: NorthAmerican Literatures and the Processes of Culture HM 3.1 NorthAmerican Literatures in Context Studienleistung
Studieninformation
23-IAS-M-IAS4 North American Literature and the Processes of Culture Cultural and Literary Contact in the U.S.A. I Studienleistung
Studieninformation
Cultural and Literary Contact in the U.S.A. II Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-IAS-M-IAS6 Vertiefung Literatures and Cultures of the Americas / Literaturas y culturas de las Américas NorthAmerican Literatures in Context Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-M-LitAM4 Aufbau-Modul II: Fachphilologische Vertiefung Amerikanistik Lehrveranstaltung 1 Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 3 benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die Angaben in der Tabelle ergeben sich aus der Zuordnung zu einem Modul und der entsprechenden Modulbeschreibung. Bei den angegebenen "Leistungen" können Wahloptionen der Studierenden bestehen; Auskunft hierüber gibt ebenfalls die Modulbeschreibung.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Inhalt, Kommentar

Drawing upon various lines of discussion in transnational American Studies, the theoretical contributions of the ‘spatial turn’ to literary studies, and adopting a cultural geographical perspective to literary analysis, the seminar examines US literature in its attempt to

1. expand its frames of reference as a young nation/empire through placing American characters in non-American settings as sites of reflection on who they are while travelling/living abroad;
2. create worlds in which being American is associated with a sense of agency, youth, distance, or exceptionalism;
3. examine the boundaries of the nation through understanding the life of immigrants in the US and their narrating the ‘American dream’;
4. make sense of, avoid, open up to, or reject the world at large;
5. etc.

Throughout the course of the seminar, we will read and discuss a wide range of theoretical texts on American literature as part of/synonymous to/distinct from world literature. The course’s objective will be to apply these theoretical insights through group and class discussions and presentations on the following novel(la)s:

- Daisy Miller (Henry James 1879)
- Tom Sawyer Abroad (Mark Twain 1894)
- The Poisonwood Bible (Barbara Kingsolver 1998)
- Girl in Translation (Jean Kwok 2010)

While the focus of the seminar is on identifying and mapping the contours of American literature over the course of a century and a half, the works chosen for analysis have another element in common, i.e., they all feature child or adolescent characters/narrators, hence the title “Childhood is a foreign country”.
The title of the seminar is taken from Patricia Crain’s book Story of A (2000) where the comparatively short history of the US as a nation is narrated through a myriad of cultural forces that define being a child and an American in proximity with questions of national identity, coming of age, domination, exceptionalism, and colonialism. While the focus of the course is on American literature as a tool in the hands of Americans to make sense of and record their national coming of age and mark their position in the world at large, the works selected for analysis during the semester all feature child/young characters who contest the national solidity of American literary borders by treading the double-edged path of being young and growing up as citizens of a young nation.
In bringing these two lines of inquiry together, the seminar raises questions about the borders of US literature and its affinities to the ‘national’, the ‘transnational’ and the ‘global’ since the final quarter of the 19th century to the present with an eye on children as other, childhood as a passing stage on the path to adulthood, national coming of age, and parenting/governing as instances of domination and colonization.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 13
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_230215@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_101581777@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
13 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 0
E-Mailarchiv öffnen
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Montag, 10. Juli 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Dienstag, 12. Dezember 2017 
Letzte Änderung Räume :
Dienstag, 12. Dezember 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=101581777
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 101581777 | WS2017_230215 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
101581777
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern