Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

221050 Die 1970er Jahre in der Bundesrepublik Deutschland (S) (WiSe 2001/2002)

Inhalt, Kommentar

Durch die Kontroverse über die Vergangenheit des Bundesaußen-ministers Fischer sind die 1970er Jahre in die wissenschaftliche Diskussion geraten, während die historische Forschung sich ihr kaum gewidmet hat. Das Jahrzehnt lässt sich nicht auf einen Nen-ner bringen, sondern umfasst Widersprüchliches: Terrorismus und den starken Staat, die Entstehung der sozialen Bewegungen (Frau-en, Ökologie, Frieden) und den Ölschock, gesellschaftliche Verän-derungen und die Öffnung in der Ostpolitik u.a.
Das Seminar wird vor allem mit zeitgenössischen Quellen arbeiten und will (Zeitungsartikel, Filme, Radio- und Fernsehnachrichten u.a.) die verschiedenen Strukturen und Entwicklungslinien der 1970er Jahre herausarbeiten. Es wird auch zu fragen sein, wie die Zeit in der Gegenwart erinnert wird.

Literaturangaben

Dorothea Hauser, Baader und Herold. Beschreibung eines Kamp-fes, Frankfurt 1997

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 10-12 S 2 - 147

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichte / Lehramt Sekundarstufe I A4; B2; B4 Pflicht GS und HS
Geschichte / Lehramt Sekundarstufe I A4; B1 (alt); B4 (alt); B5 (alt)    
Geschichte / Lehramt Sekundarstufe II    
Geschichtswissenschaft (Hauptfach) / Magister    
Geschichtswissenschaft (Nebenfach) / Magister    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges