Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250260 Vom gebildeten Menschen zur Bildung für alle. Historische und gegenwartskritische Blicke auf Bildung. (S) (SoSe 2021)

Inhalt, Kommentar

In dieser Veranstaltung findet ein Platzvergabeverfahren statt. Bitte informieren Sie sich hier über den Ablauf: http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/bie/faq.html

Info zum Ablauf: Auftakt-Zoom-Sitzung (verpflichtend!) Do. 22.April 12-14 Uhr

Erklärung: krankheitsbedingt verschiebt sich unser Start (vom 15.4. um eine Woche) auf den 22.4.2021
Bitte achten Sie auf E-Mails und lesen Sie diese gründlich durch.
[Zoom-Einwahldaten werden per Rundmail vorab bekannt gegeben]

Inhaltlicher Fokus der Lehrveranstaltung:

Wilhelm von Humboldt sagte einst, dass es *Bildung* sei, die den Menschen erst zum Menschen mache. Dies liegt mittlerweile mehr als 200 Jahre zurück in unserer Vergangenheit.

„Was hat die Vergangenheit mit unserer Gegenwart zu tun?“ – in den Bildungswissenschaften gibt es eine Achse, die genau diese Frage zu stellen immer wieder notwendig macht.
Denn unsere heutigen Vorstellungen von Bildung sind das Ergebnis eines langen Prozesses. Wir widmen uns in dieser Lehrveranstaltung den historischen Bedingungen von ‚Bildung‘ wie wir sie heute kennen und betrachten anhand von einzelnen Schlaglichtern Bildungsideen und Bildungskonzepte der Vergangenheit, um später auf unser derzeitiges Credo ‚Bildung für alle‘ zu blicken.
Hierüber wollen wir uns in die gemeinsame Diskussion begeben. Wir fragen in unserer Diskussion einerseits was wir in früheren Konzepten erkennen können, wollen uns aber auch damit auseinandersetzen, welche Anleihen (oder Nachwehen) von früheren Bildungskonzepten in unserem jetzigen Verständnis von Bildung zu finden sind.

Vorausgesetzt wird, dass die Teilnehmenden dieser Lehrveranstaltung sich intensiv mit historischen Definitionen und Theorien von Bildung befassen möchten und in Diskussionen über Wissen und Können, über Möglichkeiten und Ermöglichung, aber auch über das Menschsein an sich aus Sicht der Bildungswissenschaft eintauchen wollen.

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist, dass die Teilnehmenden Bezugspunkte der Gegenwart von Bildungsbegriffen zur Vergangenheit erkennen können und unterschiedliche Bildungskonzepte durch die kritische Auseinandersetzung genauer kennenlernen.

Ziel der Studienleistung ist es, Reflexionskompetenz und Kompetenzen der Veranschaulichung von Sachverhalten zu trainieren.

Die Studienleistung besteht aus einer Haupt-Aufgabe und einer Neben-Aufgabe.
Für die Hauptaufgabe haben Sie in dieser Lehrveranstaltung verschiedene Möglichkeiten:
a) Sie können ein virtuelles Referat erstellen (Präsentation mit Tonspur – dies lässt sich auf simple Weise per PowerPoint realisieren)
b) Sie können eine Visualisierung erstellen, z.B. eine Concept-Map, die den Zusammenhang zwischen zwei Bildungstheorien aufzeigt
c) Sie können eine interaktive Online-Sitzung des Kurses gestalten, in der Übungen zu einzelnen Themen und Diskussionsrunden angeleitet werden

Die Studienleistung soll prinzipiell im festen kleinen studentischen Team erarbeitet werden – in Einzelfällen sind aber Individual-Absprachen mit der Dozentin möglich (insbesondere, wenn Sie unter erschwerten Bedingungen studieren o.ä.).
Welche Variante Sie für den Hauptteil der Studienleistung wählen, ist Ihnen überlassen.

Die Neben-Aufgabe besteht in der Anfertigung eines Lerntagebuches, das während des Kurses geführt wird und – als Kopie – bis 31. Juli eingereicht wird, um die Studienleistung abzurunden. Für das Lerntagebuch wird es eine Anleitung geben, die sich an den Kern-Texten des Kurses entlang hangelt und reflexive Einschübe enthält. (Pro Team wird je nur ein Lerntagebuch eingereicht.)
Die Lerntagebücher dienen dazu, dass Sie üben wie Sie eigene Arbeits- und Denkprozesse verschriftlichen und deren Ergebnisse sichern. Daher sind die Lerntagebücher in erster Linie für die Teilnehmenden selbst gedacht und werden nur als Kopie der Dozentin eingereicht.

Sprechstunden der Dozentin finden jederzeit nach Bedarf und nach Vereinbarung statt. Sobald Sie Besprechungsbedarf oder Fragen haben, melden Sie sich – per E-Mail oder auch gerne telefonisch (Tel. 0521/106-67453). Formale Anforderungen zu den Bereichen der Studienleistung (Umfang, etc.) werden in der ersten Kurswoche bekannt gegeben, wenn Lernraum & LernraumPlus eröffnet sind.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 12-14 ONLINE   15.04.2021-22.07.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE-IndiErg3_a IndiErg: Bildung und Didaktik E1: Bildung: Theorien und Institutionen Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
E3: Bildung: Theorien und Institutionen oder Didaktische Modelle und Lernräume Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BE11 Abschlussmodul E1: Seminar Studienleistung
Studieninformation
25-BE8 Bildung: Theorien und Institutionen E1: Bildungstheorie und -geschichte Studienleistung
Studieninformation
25-FS-BE8 Bildung: Theorien und Institutionen E1: Bildungstheorie und -geschichte Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-UFP1 Bildung und Didaktik (UFP) E2: Reformpädagogische Modelle/Ansätze Studienleistung
Studieninformation
25-UFP1_a Bildung und Didaktik (UFP) E2: Reformpädagogische Modelle/Ansätze Studienleistung
Studieninformation
25-UFP2 Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens E2: Bildungs- und Schultheorien Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-UFP2_a Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens E2: Bildungs- und Schultheorien Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges