Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250313 Ethnografische Methoden und Methodologie (S) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Ethnografische Methoden und Methodologien zeichnen sich im Unterschied zu anderen Forschungszugängen dadurch aus, dass Forscher*innen den unmittelbaren Kontakt zu den Beforschten in ihren alltagskulturellen Feldern suchen und an deren Alltagsleben eine Zeit lang teilnehmen. Ethnografische Methoden werden in der Erziehungswissenschaft zur Erforschung der Praktiken in sehr unterschiedlichen Feldern eingesetzt wie Schule und Unterricht, peer cultures von Kindern und Jugendlichen oder auch in sozialen Diensten. Ethnographische Methoden wie teilnehmende Beobachtung, Informantenbefragungen und -interviews, audio-visuelle Aufzeichnungen von alltäglichen Interaktionen und Dokumentensammlungen in den erforschten Feldern erlauben es, kulturelle Alltagspraktiken und -theorien von Feldteilnehmer*innen zu rekonstruieren.
Das Seminar vertieft anhand beispielhafter Studien die Auseinandersetzung mit Methoden und Methodologien ethnografischer erziehungswissenschaftlicher Forschung. Die theoretischen Grundlagen werden ebenso diskutiert wie die spezifischen methodischen Probleme des Feldzugangs, der Forschungsethik, der Kombination und Triangulation verschiedener Methoden und des Einsatzes unterschiedlicher Technologien und Medien der Forschung. Schließlich wird gefragt, welche Möglichkeiten der Theoriebildung mit diesem Forschungszugang - im Vergleich zu anderen wissenschaftlichen Zugängen - für die Erziehungswissenschaft erarbeitet werden.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Master of Arts: Voraussetzung ist die Einschreibung im Master of Arts Erziehungswissenschaft

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-ME2 Methodologien und Methoden empirischer Forschung E1: Methodologien und Methoden qualitativer Forschung Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
30-MeWi-HM4 Methoden der Medienforschung Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges