Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300222 Grundbegriffe der Soziologie (Übung zur Vorlesung) (Ü) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Lehrinhalte

Als soziologische Grundbegriffe gelten solche Begriffe, die man an sehr vielen, wenn nicht an allen sozialen Situationen belegen kann. Die Vorlesung und die Begleitübung führen in diese Begriffe und an ihnen zugleich in die Soziologie ein. Den Studierenden wird an ausgewählten Themenkomplexen nahegebracht, wie soziale Wirklichkeit mit Hilfe soziologischer Begriffe strukturiert und mit Erkenntnisgewinn beschrieben werden kann. Dabei soll neben der Klärung grundlegender Fragen wie „Was ist Soziologie?“ auch die Vielfalt soziologischer Begriffe und Themen deutlich werden.

In den Begleitübungen werden anspruchsvolle theoretische Texte gelesen und diskutiert, die Themen der Vorlesung vertiefen. Die Tutorien zu den "Techniken wissenschaftlichen Arbeitens" ergänzen diese Veranstaltungen, indem sie die für ein gelingendes Studium der Soziologie unverzichtbaren Fähigkeiten wie die Entwicklung einer soziologischen Fragestellung, die Recherche geeigneter Literatur oder das Verfassen einer überzeugenden Einleitung einüben. Dies geschieht in direktem Bezug auf die individuellen studentischen Schreibprojekte, die am Ende des Semesters in Form eines Essays als Prüfungsleistung bei dem jeweiligen Übungsleiter eingereicht werden müssen.

Zuteilungen zu den Begleitübungen

Die Plätze in den Übungen „Grundbegriffe der Soziologie“ werden über das eKVV-Teilnehmermanagement vergeben. Jeder Teilnehmer muss mindestens sechs Übungen in seinen eKVV-Stundenplan eintragen und über den Menüpunkt „Meine Prioritäten“ in eine Wunsch-Reihenfolge bringen. Die Teilnehmer werden dann so auf die Übungen verteilt, dass möglichst viele hohe Prioritäten berücksichtigt werden.

Deadline für die Eintragung ist Donnerstag, 5. Oktober 2017, 23:59 Uhr. Ab Freitag können Sie dann im ekVV am „grünen Pfeil“ sehen, in welcher Übung Sie sind.

ACHTUNG: Wer weniger als sechs Prioritäten angibt, läuft Gefahr, irgendeiner, von ihm nicht angegebenen und wenig nachgefragten, Übung zugewiesen zu werden, da auch diese Übungen mit Teilnehmern ohne ausreichend viele Prioritäten aufgefüllt werden.

Die Zuteilung ist bindend. Ausnahmeregelungen gibt es für Härtefälle, etwa Studierende mit Behinderung, mit pflegebedürftigen Angehörigen, auch für Studierende mit Kind. Wenn Sie eine Härtefallregelung brauchen, wenden Sie sich bitte an: martin.weissmann@uni-bielefeld.de

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M1 Grundlagen der Soziologie Grundbegriffe der Soziologie Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges