Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250254 Schule als Teil der Bildungsumwelt des Schülers (S) (SoSe 2008)

Inhalt, Kommentar

Bildungsprozesse finden nicht nur innerhalb des schulischen Bildungssystems statt. Sie sind Teil eines lebenslangen Bildungsprozesses, bauen auf vorschulischen Bildungserfahrungen in Familie und Kindergarten auf, sind verzahnt mit außerschulischen Bildungsprozessen und konkurrieren mit ihnen.
Schulisches Lernen wird unter sozialisationstheoretischer Perspektive der individuellen Persönlichkeitsentwicklung als aktive Auseinandersetzung des Individuums mit seiner Umwelt behandelt:

  • Bildung als Konstruktionsprozess
  • Bildung im Kontext von Familie, Peerbeziehungen und medialer Lebenswelt
  • Stellenwert schulischer Bildung für die spätere berufliche Positionierung
  • Stellenwert des schulischen Lernens innerhalb des Spektrums von Entwicklungsaufgaben in unterschiedlichen Altersphasen
  • Bedeutung gruppendynamischer Prozesse

Der Stellenwert schulischer Lern- und Bildungsprozesse soll für unterschiedliche Schülergruppen analysiert werden und Konsequenzen für die Gestaltung von schulischen Bildungsprozessen aufgezeigt werden.
Literaturanalyse und Diskussion gehört ebenso wie biographische Reflexionen zur geplanten Arbeitsform. Darüber hinaus ist der Besuch einer Ganztagsschule geplant.

Regelmäßige Teilnahme wird erwartet.
Für die aktive Teilnahme werden drei Leistungspunkte vergeben. Diese können durch (mindestens drei) Teilaufgaben im Rahmen der Vorbereitung einzelner Sitzungen erlangt werden (z.B. inhaltliche Vorbereitung einer konkreten Fragestellungen und Einbringung in die Veranstaltung, biographische Reflexion).
Für eine 'aktive Teilnahme' (drei Leistungspunkte) ist die Anwesenheit in den Seminarsitzung sowie die Lektüre von Vorbereitungstexten erforderlich.
Einzelleistungen (drei Leistungspunkte) mit der Möglichkeit zur Benotung werden vergeben für

  • eine Hausarbeit über 10 bis 15 Seiten zu einem Thema in Bezug zum Seminar. Anforderungen: schriftliche Bearbeitung eines eingegrenzten Themenbereiches nach Absprache; oder
  • ein Referat mit Präsentation von ca. 30 Minuten und anschließender Diskussion (schriftliche Dokumentation anhand der Vortragsunterlagen).

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Erziehungswissenschaft GHR / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2011) MA.3.4.1; MA.5.4.1   3  
Erziehungswissenschaft GymGe / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2011) MG.3.4.1; MG.5.4.1   3  
Erziehungswissenschaft (Nebenfach) / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach M.3.4.1; M.5.4.1   3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges