Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300028 Systemtheoretische Mediensoziologie (S) (SoSe 2006)

Inhalt, Kommentar

Die soziologische Systemtheorie betrachtet die Formen und Funktionen der Medienkommunikation im Bezugsrahmen einer allgemeinen Theorie der Kommunikation und einer Theorie der funktionalen Ausdifferenzierung der modernen Gesellschaft. Den ersten Ansatzpunkt bildet der Zusammenhang von gesellschaftlicher Differenzierung und der Entwicklung von Verbreitungsmedien. In der Folge bildet sich neben anderen gesellschaftlichen Funktionssystemen das System der Massenmedien heraus. Im Mittelpunkt des Seminars steht zum einen die Beschreibung und Analyse von Massenkommunikation als funktionales Teilsystem, das in vielfältigen wechselseitigen Leistungsbeziehungen zu anderen Teilsystemen wie Politik, Wissenschaft, Sport usw. steht. Zum anderen wird ein weiterer grundlegender Bereich systemtheoretischer Medienanalysen behandelt: die symbolisch generalisierten Kommunikationsmedien. Gesellschaftliche Differenzierung ist nicht nur mit dem Problem der Verbreitung von Kommunikation verbunden, sondern auch mit dem Problem der Annahme bzw. Ablehnung von Kommunikation. Symbolisch generalisierte Kommunikationsmedien erhöhen die Erfolgsaussichten der Kommunikation.

Literaturangaben

Wehner, Josef (2000): Wie die Gesellschaft sich als Gesellschaft sieht - elektronische Medien in systemtheoretischer Perspektive. In: Klaus Neumann-Braun & Stefan-Müller-Doohm (Hg.): Medien- und Kommunikationssoziologie. Eine Einführung in zentrale Begriffe und Theorien. Weinheim/München: Juventa, S. 93-124.
Luhmann, Niklas (1996): Die Realität der Massenmedien. Opladen: Westdeutscher Verlag.
Luhmann, Niklas (1997): Kommunikationsmedien. In: ders.: Die Gesellschaft der Gesellschaft, erster Teilband. Frankfurt/Main: Suhrkamp, S. 190-396.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 1; Modul 2 Wahlpflicht 3  
Politische Kommunikation / Master (Einschreibung bis SoSe 2013) 3.1    
Soziologie / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2005) 2.2.5 Wahlpflicht HS
Soziologie / Promotion   Graduierte
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges