Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

200925 Projektmodul "Klonierung menschlicher und pflanzlicher Gene und Analyse ihrer Genprodukte" (Pj) (WiSe 2014/2015)

Kurzkommentar

persönliche Anmeldung per Mail bei Frau Viehhauser bis zum 15.09. unbedingt erforderlich

Inhalt, Kommentar

Die Expression von cDNAs in heterologen Systemen wird heute standardmäßig zur Aufklärung der Funktion eines Proteins angewandt. Dabei werden Mikroorganismen wie Escherichia coli verwendet, die genetisch leicht zu manipulierende Systeme darstellen.
Dieser Kurs dient zum Erlernen aktueller, sowohl grundlegender, einfacher als auch komplexer Methoden zur biotechnologischen Produktion und Analyse rekombinanter Proteine. Die Studierenden sollen hier u.a. lernen, wie durch die Kombination molekular- und zellbiologischer Methoden wissenschaftliche Fragestellungen bearbeitet werden können. Im Einzelnen können folgende Methoden angewandt werden:

  • Amplifikation des zu inserierenden Genproduktes (PCR)
  • Herstellung von Expressionskonstrukten mit Standardklonierverfahren (TOPO-Ligation gegenüber Restriktion und Ligation)
  • Transformation von Bakterien, Gewinnung von Einzelkolonien
  • Isolierung und Restriktion von Plasmid DNA
  • Computergestützte Sequenzauswertung
  • Reinigung eines in E.coli exprimierten rekombinanten Proteins (Affinitäts-chromatographie)
  • Immunologische Nachweisverfahren (SDS-PAGE, Western Blot-Analysen)
  • Aktivitätstests
  • Ortsgerichtete Mutagenese

Zu Beginn erhalten die Studierenden eine konkrete Aufgabe, die sie im Verlauf ihres Praktikums unter Anleitung erfahrener Experimentatoren, aber möglichst selbständig bearbeiten. Dieses Vorgehen führt zu eigenständigem Erwerb von Wissen, Fertigkeiten und Qualifikationen. Herangehensweisen bei der Lösung von Problemen werden genauso trainiert wie die Analyse und Interpretation der erhaltenen Daten. Literaturstudium sowie Vorbesprechung und abschließende Diskussion mit dem Betreuer sind wesentliche Versuchsbestandteile.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
20-PM Projektmodul Projektmodul unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
20-PM_erw erweitertes Projektmodul Projektmodul (erweitert) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
20-PM_mol Projektmodul Molekularbiologie Projekt Molekularbiologie benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
39-M-MBT12 Spezialisierung Biologie/Chemie/Informatik/Physik/Gesundheitswissenschaften 1 Spezialisierungsmodule Biologie, Biochemie, Bioinformatik, Chemie und Genomforschung Studieninformation
39-M-MBT13 Spezialisierung Biologie/Chemie/Informatik/Physik/Gesundheitswissenschaften 2 Spezialisierungsmodule Biologie, Biochemie, Bioinformatik, Chemie und Genomforschung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Wahlpflicht Molekulare Genetik Wahl 5. 10 benotet  
Biologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kernfach Modul 9 Wahlpflicht 5. 10 unbenotet Profil A3  
Biologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Modul 9 Wahlpflicht 5. 10 unbenotet Profil A4, falls nicht jetzt Modul 27  
Molekulare Biotechnologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Aufbaumodul Genetik/Zellbio Wahlpflicht 5. 10  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges